StartseiteFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen
 

 Die Innenstadt

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


Die Innenstadt - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Die Innenstadt   Die Innenstadt - Seite 2 Icon_minitimeFr Apr 11, 2014 2:43 pm

Yukii ist eingeschlafen was Jeff ignorierte. Sie war tatsächlich so sehr klein einnistet in seiner Kapuze das man sie gar nicht sah... Ungewöhnliches Mädchen. Jeff blickte sich um, Ijiwaru hatte sich seit seinem letzten Besuch (ca. 3 Jahre) nur gering geändert. Jeff ging an zwei Frauen vorbei, oder war die eine ein Mädchen? Sie erinnerte ziemlich an Dalian aber Dalian war ja eigentlich in der Bibliothek. Jeff ging nach kurzem verwundern weiter. Jeff blickte einige Leute an, seiner Seelenprotektion 2.0 waren mehrere Leute als gedacht als Menschenseele gekleidet wobei sie sicherlich Hexen waren. Ist es etwa in letzter Zeit so unsicher für die den Hexenkult geworden? Jeff wundert sich leicht, jedoch war dies normal da er sowieso nur die Hälfte mitkriegt... Ver... Stümmeln?... Hast du da gerade wirklich verstümmeln gesagt? Langsam drehte sich das bleiche Gesicht mit dem Dämonenlächeln zu den beiden um. Und grinste neugierig. Jeff besaß schon lange keine Zeit mehr dazu mal wieder jemanden grausam zu ermorden was ihn an seinen plötzlichen Drang dazu erinnerte. Jeff wollte hier nicht unebdingt einen Kampf gegen Hexen und Hexenmeister machen, er wollte nicht jemanden töten der seiner eigenen Seelensart angehört.
Nach oben Nach unten
Niana

Niana

Anzahl der Beiträge : 52
Der Charakter : Die Innenstadt - Seite 2 Img_3114


Die Innenstadt - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Die Innenstadt   Die Innenstadt - Seite 2 Icon_minitimeSo Apr 13, 2014 10:53 pm

Während sich die beiden Hexen unterhielten und Pläne schmiedeten die zu herrlichen Ideen heranwuchsen, kamen zwei weitere Individuuen vorbei. Niana spürte ihre Seelen bevor sie direkt neben ihnen waren. Hoffentlich nicht wieder so eine unhöfliche Person wie dieses Kishin Ei von vorhin. Ich spüre zwei dunkle Seelen, was aber nichts neues in dieser Stadt ist. dachte sich der Lockenkopf.
Zuerst gingen die Fremden aber achtlos weiter, weswegen die Kleine sich weiter auf ihre tolle Schwester Peruna konzentrierte. " Gewiss wir gehen strategisch vor und zerfleischen unsere Gegner langsam. Bei so einem Feind muss man gezielt vorgehen und sich wirklich viel Leidenschaft dabei gönnen ihn zu quälen."

Das zuckersüße Mädchen kam nicht mehr heraus aus der Euphorie und den Folterfantasien. Die einigkeit mit ihrer Schwester brachte sie in knuddelige Stimmung. Doch wusste sie das Peruna nicht so die Hexe für Nähe war. "Hihihi, wir brauchen nur noch eine Schwester und können die antike besondere Magie ausführen. Dann hat unsere Fraktion eine mächtige Festung die die Gegner das fürchten lehrt. Zuvor sammeln wir fähige Leute. Wir 2 und Darriot können schon viel anrichten wenn wir unsere Talente vereinen."
Ihr Gespräch wurde unterbrochen, da die 2 Seelen von vorhin näher kamen und ein Hexenmeister davon fragte ob sie verstümmeln gesagt hatte. Sie drehte sich interessiert um mit offenen Augen und knabberte eine Zuckerstange. Gewiss mein Herr, verstümmeln, quälen, zerfetzen, zerschneiden und langsam Schmerzen zufügen. Wir wollen die Leute der Shibusen vernichten und ganz viel Spaß an ihrem Verderben haben. Dazu genießen wir Tee und Plätzchen." antwortete sie lächelnd und recht fröhlich. In dieser Stadt sah sie keinen Grund ihre Gesinnung zu verstecken und hatte das Gefühl ihr Gegenüber würde sie nicht dafür tadeln.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


Die Innenstadt - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Die Innenstadt   Die Innenstadt - Seite 2 Icon_minitimeSa Apr 19, 2014 3:22 pm

*zur info yuki schläft und kann übersprungen werden fürs erste xDD*
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


Die Innenstadt - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Die Innenstadt   Die Innenstadt - Seite 2 Icon_minitimeDi Apr 22, 2014 6:24 pm

Endlich kam Peruna ihrem Ziel diese verdammte Shibusen ein für alle Mal zu vernichten Näher. Diese Schüler, Meister, Lehrer und nicht zu vergessen der Gott verdammte Shinigami würde schon sehen was er davon hatte. Kurz durchfuhr sie der Gedanke von damals, wie ihr die salzigen, nassen Tränen über die Wange gelaufen waren und wie der kalte Regen auf sie eingeprasselt war. Die Angst welche sich in ihrem damals noch recht jungem Leib breit gemacht hatte und die feindseligen Schreie früherer Verbündeter. Und dies alles nur weil damals heraus gekommen ist, dass sie eine Hexe war. Die Dame hatte noch nicht ein mal etwas schlimmes getan, es war einfach nur ihre Rasse. Blitzschnell verdrenkte sie diese Gedanken und vergnügte sich an denen, wie die Schüler und Lehrer an den brutalsten Foltermethoden nieder gingen. Für einen kurzen Moment breitete sich ein sadistisches Lächeln auf ihrem emotionslosem, kalten Gesicht aus. Ja heute war sie froh eine Hexe zu sein. Artgenossen, welche auf der Seite der Shibusen standen betrachtete sie als widerliche Verräter. Sie würden ebenfalls sterben, egal ob Hexe oder Hexenmeister. Plötzlich gesellten sich noch zwei weitere Gestalten zu den drei. Peruna konnte deutlich eine reine, unbeschmutze Seele spüren und im Ausgleich dazu eine verdorbene, mordlustige. Fast zu langsam schnellte ihr Kopf nun in die Richtung der beiden und nahm sie in Augenschein. Von dem Mädchen sah man fast so gut wie nichts, da sie ihren winzigen Körper in der Kapuze des Mannes verkrochen hatte, diesen konnte man ja schon allein vom Anblick einem Massenmörder zuordnen. Schwarze Haare, bleiches Gesicht, weite aufgerissene Augen. Und anscheinend schien er interessiert an ihren Folterträumen. Als die jüngere seine Annahme noch mal bestätigte, legte die Schachhexe dieser eine Hand auf die Schulter beugte sich leicht vor und meinte mit emotionsloser, sachlicher Miene ums kurz zu machen, wir werden sie quälen und sie geistlich bis an die Tiefen des Abgrundes drängen, und ja! Meine liebe Schwester hat von verstückeln geredet und noch etwas. Sie blickte etwas auf, als wollte sie sich an alle hier richten es gehört sich nicht zwei ältere Damen beim Plausch zu unterbrechen. Es kam sicher ulkig wie dies eine junge Frau von sich gab, welche beim ersten Blick wohl auf ca. 16 Jahre geschätzt wurde, doch dies war Ijiwaru. Hier war nichts so wie es schien und bei den Shibusen hassenden Hexen erst recht nicht!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


Die Innenstadt - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Die Innenstadt   Die Innenstadt - Seite 2 Icon_minitimeDo Apr 24, 2014 9:06 pm

Während Yukii in ihrem angeblichem Bett geschlafen hatte antwortete eines der zwei Hexen. Sie begann plötzlich Arten wie man jemanden umbringen könnte aufzuzählen. Das Grinsen von Jeff breitete sich sogar etwas mehr als schon so möglich aus, es war wie bei Yuki Onna oder wie sie nochmal heißen mag, ein übertrieben großes Lächeln. Die andere Dame sprach darauf auch nochmal, jedoch schien sie nicht gerade erfreut gewesen zu sein das Jeff dazwischen geredet hatte. Jeff zuckte mit den Schultern. Klang so als wärt ihr fertig. Aber ich habe wohl schlechte Ohren. Was wird denn hier eigentlich genau geplant? Es klingt nämlich ziemlich verlockend... Jeff stemmte die eine Hand in die Hüfte während er die zwei Frauen mit seinem terrorisierenden Augen anschaute. Jeff ignorierte jede andere Person die ihn in diesem Moment anrempelte oder wegen seinem Aussehen lästerte... Es ging für ihn nämlich...
Nur noch...
Um das wunderbare...
Blut.
Nach oben Nach unten
Niana

Niana

Anzahl der Beiträge : 52
Der Charakter : Die Innenstadt - Seite 2 Img_3114


Die Innenstadt - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Die Innenstadt   Die Innenstadt - Seite 2 Icon_minitimeDi Apr 29, 2014 12:42 am

Genau, mit immer mehr fähigen Verbündeten wurde der Traum der blutigen Zerschlagung der Shibusen wahrscheinlicher. Peruna besaß dieselben schönen Fantasien und Motive wie Niana. Bestimmt erfuhr sie ebenfalls großes Leid durch diese Hexenjäger. Die kleine Hexe dachte auch kurz an ihre liebe Mutter und soviele andere wunderbare Schwestern die gefallen sind. Dafür werden ihre Feinde mehr als bitter bezahlen und bekommen keine Gnade geschenkt. Wegen den permanenten Folter und Zerstörungsvorstellungen war die Süßigkeitenfrau immer noch ganz hippelig und fröhlich.

In anwesenheit des fremden Sympathisanten, der wohl die Leidenschaft am verstümmeln teilte, bestätigte die Schachexe ihr recht kalt nochmal den Sachverhalt. Ihre kleinen Füsse ließen sie auf der Wolke aufgeweckt hüpfen." Sicher, wir werden ihnen alle nur denkbaren seelischen und körperlichen Schmerzen zufügen und ihnen zeigen was wahrer Verlust bedeutet. Zudem können wir Schwestern mit meinem antikem magischem Werkzeug eine Festung erschaffen die uns Schutz bietet und eine mächtige Basis ist. Unser Vorgehen beinhaltet sowohl das scharfe Schwert als auch das stabile Schild."
Nun wendete sie sich dem gruseligem Hexenmeister zu, der wohl auch in Tötungs und Folterfantasien schwelgte und nach Blut gierte. Sie empfand seine Erscheinung auch in keinster Weise als hässlich, sondern fand gefallen an dem dämonischem Aussehen. Der gerade schweigsame Darriot mit seinen Schatten war zudem immer noch anwesend. Vier düstere Seelen waren gerade dabei eine gefährliche Allianz zu schmieden. "Gewiss habt ihr es nicht unhöflich gemeint und ich würde es begrüßen wenn eine starke Person uns bei unserem Vorhaben hilft. Wir wollen die Shibusen Stück für Stück zerlegen und qualvoll zerschmettern. Möchtet ihr uns dabei helfen und den Genuss am vernichten und töten teilen?" fragte sie offen und voller enthusiasmus.

out: Postreihenfolge
Niana
Darriot
Peruna
Jeff the Killer
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


Die Innenstadt - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Die Innenstadt   Die Innenstadt - Seite 2 Icon_minitimeDi Apr 29, 2014 6:36 pm

Darriot war die ganze zeit über still gewesen, da er die beiden Hexen nicht stören wollte und hatte zugehört. Die Ankunft des anderen Kishin-eis störte ihn etwas da dieses plötzlich und spotan auftauchte, sich aber glücklicherweise genauso schnell wieder verzog.Das alles hier wird doch interressanter und entwickelt sich wesentlich besser als ich es zu hoffen gewagt hätte. Diese entscheidungen sind zwar alle sehr....planlos nach wie vor, aber die ergebnisse sprechen bis jetzt für sich. Als der Hexen-meister mit, dem für Menschen, abartigem Gesicht auftauchte und offensichtlich die blut-gier der beiden hexen teilte, betrachtete Darriot ihn interressiert.So jemanden kann man auch leicht manipulieren. Es ist doch schön wenn einem alles in die Hände fällt.Er lächelte wie immer freundlich, jedoch war seine stimme kalt.Wir haben vor die Shibusen, ihre regeln und ihren so hoch gepriesenen status Quo zu zerschmettern, und all ihre anhänger zu töten. Und du scheinst so etwas zu mögen. Ich bin mir sicher du könntest uns gut helfen.Er hatte sich an Jeff gewand und sah ihn nun abwartend an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


Die Innenstadt - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Die Innenstadt   Die Innenstadt - Seite 2 Icon_minitimeDi Mai 06, 2014 6:05 pm

Peruna war schon etwas überrascht, denn sie hatte nicht wirklich damit gerechnet, dass sich gleich so viele Interessenten für ihre kleine Fraktion melden würden. Naja eine Person war schon irgendwie "viel", wenn man bedachte, dass der Plan der ganzen Geschichte gerade mal ein paar Minuten stand. Während die eine Seele noch zu schlummern schien und gar nicht mitbekam was da vor sich ging, fand die andere die Idee der Shibusen-Vernichtungsaktion anscheinend höchst ansprechend. Na ein Glück laufen in Ijiwaru so viele verrückte herum schoss es der Hexe durch den Kopf. Ja verrückt, so schien der schwarzhaarige wirklich, aber waren sie das nicht alle irgendwo. Bei Niana war es ja irgendwie offensichtlich, auch wenn man es auf den ersten Blick keineswegs vermutete, Darriot war ein Kishin-Ei und damit klärte sich die Tatsache ja schon von selbst, was Peruna anging, nun sie erschien wahrscheinlich meistens eher beherrscht und etwas an allem uninteressiert, doch könnte man ihren Machtwahn ja schon irgendwo als außerordentlich krank ansehen. Sehr gut.... immer mehr Schachfiguren finden sich in meinem kleinen Spielchen ein dachte sich Peruna. Ja sie war eine Egoistin und ja sie war nur daran interessiert ihre eigenen Ziele durchzusetzten, auch wenn es gelogen wäre, würde sie behaupten sie hätte die kleine Süßigkeitenhexe nicht schon etwas ins Herz geschlossen. Die Kleine war jedoch eine Ausnahme. Nun Herr wie auch immer, interessiert mich eh nicht, ich weiß nicht welche Kraft ihr uns bieten könntet, doch sei euch gesagt, verspürt ihr den Wunsch danach die Shibusen und all deren Anhänger nieder zu schmettern und eine neue Zeit zu schaffen, in welcher WIR das sagen haben, dann seid ihr bei uns herzlich Willkommen. Jaja die Schachhexe war gut darin Reden zu halten, vor allem überzeugende!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


Die Innenstadt - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Die Innenstadt   Die Innenstadt - Seite 2 Icon_minitimeDi Mai 06, 2014 6:25 pm

Jeff grinste mehr als zuvor als er checkte das die Shibusen, von wo er ebend erst fliehen musste, das Ziel ist lachte er leise. Die Shibusen..? Die Armen, sie werden das zurückkriegen was sie mit meinem Haus angestellt haben. Jeff sah die drei Anwesenden hier an. Nachdem die Hexe welche eine Egoistin zu sein schien meinte das SIE sprich von ihr ''WIR'' das sagen hätten zuckte er mit dem Schultern. Hauptsache ich sehe Tote und 'Leute die durch mein Messer sterben. Jeff pulte Yukii etwas aus der Kapuze hervor um nach ihr zu sehen, danach ließ er sie wieder in seine Kapuze zurückrutschen. Der Hexenmeister lachte ehemals. Ich bin dann mal los... Ich habe da noch was zu erledigen und das kann ich nur schwer von hier aus erledigen... Wenn ihr mich braucht werdet ihr mich, oder ich euch finden. Wird nicht schwer sein. Jeff ging langsam wieder los und verschwand in in der Menschenmasse.

Tbc: Dalians Anwesen + Taschen von Jeff dabei


Zuletzt von Jeff the killer am Fr Jul 25, 2014 6:06 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Niana

Niana

Anzahl der Beiträge : 52
Der Charakter : Die Innenstadt - Seite 2 Img_3114


Die Innenstadt - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Die Innenstadt   Die Innenstadt - Seite 2 Icon_minitimeSa Mai 10, 2014 11:51 pm

Der schweigsame Darriot wurde nun wieder aktiver und schien sich seine Gedanken zu machen. Sicher heckte er einen Plan im Bezug auf Jeff auf. Nun Niana und Peruna gingen ebenfalls Gedanken durch den Kopf welche eher emotionaler Natur waren. Bei dem Kishin Ei schien es nicht so als hätte er in der Vergangenheit schlimmes wegen der jämmerlichen Shibusen erfahren. Der sympathisch wirkende Hexenmeister wollte einfach nur töten ohne ein bestimmtes Ziel.
Egal, denn solange sie den Hexen helfen den Feind zu vernichten und ihn zusammen zu zermürben ist alles zuckersüß sowie Niana selbst. Sowohl Seele als auch Körper waren in voller Leidenschaft wegen allem und dem unerwartetem Verbündeten. Die Kleine holte eine Puppe ohne Gesicht und mit verdrehten Armen heraus. Die Puppe winkte Jeff zum Abschied und Niana tat als würde das Stoffgeschöpf sprechen. " Schönen Nacht noch mein gruseliger Freund und bald werden wir töten und dazu Plätzchen knabbern. " Extrem fröhlich wippte sie dabei aufgeregt mit dem Kopf. Sie war in so guter Laune das sie am liebsten gleich ein Stück Dreck der Shibusen langsam und quallvoll getötet hatte.


Natürlich hatte auch sie besonders Peruna, ihre tolle Schwester, ins Herz geschlossen. Doch im gegensatz zu ihr, sah die putzige Dame den rest nicht nur als Schachfiguren an. Eher als Spielkameraden mit denen zusammen viel Leidenschaft und Glück geteilt wird. Doch gefiel ihr der Gedanke das Peruna und sie gemeinsam die Fraktion anführen werden. So gesehen glichen sich die beiden perfekt aus, da die Schachhexe eher ruhig und gelassen war und Niana fröhlich und offen. Vorerst musste nur noch eine dritte Hexe für den Festungszauber des magischen Werkzeuges her und sie sollten ihre Schwester befreien.
Vieleicht würde diese sich zum dank anschließen was perfekt wäre. Wenn nicht auch nicht so schlimm, denn es ging ums Prinzip der Shibusen keine Macht über Hexen zu gewähren. " Nun meine beiden Verbündeten, ich will zuerst eine Hexe namens Senja aus dem Kerker der Shibusen befreien. Dazu sollten wir natürlich einen guten Plan aushecken und dank meiner tierischen Spione kann ich die Gänge und Lagen des Untegrunds auskundschaften. Ihr beiden habt auch top Qualitäten und wir drei reichen völlig aus um das zu schaffen. Das soll die erste Aktion unserer Fraktion werden und mit vollem Erfolg. Deswegen werden wir alle Risiken mit einberechnen, ein Scheitern kommt nicht in frage." Das alles klang so fröhlich aus ihrem kleinem Mund nicht gerade ernst. Aber Niana konnte auch planen und wusste das Peruna und vor allem Darriot es sicher lieber hatten alles ausführlich zu übedenken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


Die Innenstadt - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Die Innenstadt   Die Innenstadt - Seite 2 Icon_minitimeSo Mai 25, 2014 9:08 pm

Nachdem der Killer ihnen gesagt hatte das er sie wiederfinden würde, oder gegebenenfalls andersherum verschwand er auch schon wieder. Jedoch hatte Darriot sich schon seine Gedanken zu ihm gemacht und ihn in seinen Plan miteinbezogen. Er wandte sich wieder den beiden hexen zu. Auch zu ihnen machte er sich seine Gedanken. Niana schien sehr harmlos zu sein, wenn man null menschen-bzw-menschähnliche Kenntnis besaß, und Peruna war vom selben schlag wie er, eine berechnende, vorausplanende kalte Person die die anderen nur als Spielfiguren in etwas viel größerem ansah. Er lächelte kurz und erhob dann das Wort nachdem er den Worten der Süßigkeiten-hexe gelauscht hatte. Eine Hexe aus dem…Kerker der Shibusen befreien? Das wird ein…sehr komplizierter Plan…..aber genau diese liebe ich...
Nach oben Nach unten
Niana

Niana

Anzahl der Beiträge : 52
Der Charakter : Die Innenstadt - Seite 2 Img_3114


Die Innenstadt - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Die Innenstadt   Die Innenstadt - Seite 2 Icon_minitimeDi Jul 08, 2014 9:35 pm

Alles wichtige und wesentliche für die Fraktion und den Plan war besprochen wurden. "Meine Vögel werden in euer nähe bleiben damit wir immer miteinander kommunizieren können und ich weiss wo ihr seid. Fürs erste sollten wir im geheimen Mitglieder rekrutieren und eine dritte Hexe finden damit wir unseren magischen Stützpunkt schaffen können.
Ihr beiden könnt solange einen Plan aushecken wie wir die Hexe aus der Shibusen befreien. Die nächsten Tage werden wir uns wieder treffen und das Vorhaben umsetzeh. Ich freue mich schon darauf einer meiner Schwestern zu helfen."
sagte die kleine Hexe lächelnd. Dann verschwand sie auf ihrer Wolke weit weg von Ijiwaru.

tbc: Süßigkeitenladen in Paris
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




Die Innenstadt - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Die Innenstadt   Die Innenstadt - Seite 2 Icon_minitime

Nach oben Nach unten
 
Die Innenstadt
Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Soul Eater RPG ::  :: Archiv :: Stuff-
Gehe zu: