StartseiteFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen
 

 {Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


{Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt Empty
BeitragThema: {Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt   {Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt Icon_minitimeMo Dez 23, 2013 6:11 pm

{Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt 2hs3vig

Herzlich Willkommen in der Geisterstadt Kainville.
Passanten Nimmt euch in acht denn der der hier Auftaucht ist Von Gruseligen Streichen.
Kleine Wesen Huschen euch zwischen den Beinen her und Klauen das was ihr Braucht.
Wollt ihr Wissen was? Sie klauen Euer Geld, eure Taschen, eure Höschen und andere Dinge die man besser bei sich haben sollte.
Spät Nachts Öffnet sich das Tor mit Lautem Gequietsche man kommt herein aber nicht Hinaus.
So Beginnt Die Stunde wo Zwei mutige Junge Leute Wagen sich Dorthin.
Ob Gemeinsam oder Einzeln?
Es war Schlicht und einfach eine Mutprobe.

Jeder Spielt die wesen die dem Anderen Folgen Ärger bereiten oder so etwas in der art.

_______________________________

Inore Stand vor dem Tor von Kainville wo ein Kainkopf auf dem Tor abgebildet war.
Sie sah sich um und schwieg "Unheimlich...." brachte sie dann doch über die Lippen. Sie hatte es nicht so mit dingen die unheimlich waren. Sie Schaltete die Taschenlampe ein und leuchtete das Tor an. Sie erbleichte als sie sah Was mit dem Tor Geschah. Langsam Rappelten die Ketten die es Schlossen und Ein kalter Wind wehte ihr Entgegen.
Ihr Haar wirbelte auf und sie sah sich um. Ihr Mutproben Partner? wo steckte er? war er etwa schon da drinnen?. Inore Schluckte und sah an wie die Ketten sich lösten und auf den Boden fielen. Langsam mit Lautem Knarren Öffnete sich das Tor und Inore bekam es noch mehr mit der Angst zutun. Es wurde Zeit das Ihr Partner Auftauchen würde... So fern sie sich erinnern konnte war sein Name Yukio Gewesen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


{Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt Empty
BeitragThema: Re: {Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt   {Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt Icon_minitimeMo Dez 23, 2013 6:36 pm

Yukio war etwas genervt als er sich dem Tor näherte. Warum hatte er sich überhaupt sie diesen Unsinn eingelassen? langsam schritt er weiter auf das große Tor zu das am Eingang der Stadt stand. Davor stand bereits jemand. Es musste Inore sein, oder wie sie hieß. Er ging also weiter und als er plötzlich neben ihr auftauchte ging er gerade wegs an ihr vorbei durch das mittlerweile offene Tor. "Komm schon, lass uns die Sache hinter uns bringen." rief er ihr zu während er weiter durch die dunkle Nacht schritt. Ein eisiger, gespenstischer Wind pfiff und der Nebel hang tief und dicht zwischen den Häusern. Ein lautes Krachen ertönte als sich das Tor hinter den beiden schloss. auf einer Straße blieb Yukio dann stehen. "Also, wenn ich die Typen in der Schule richtig verstanden haben müssen wir nur die verlassene Villa finden, in den Keller hinabsteigen und den Schädel des Kain bergen, richtig?" Das sollte nicht allzu schwer sein. als er sich kurz zu Inore umdrehte die ausergewöhnlich Still war sah er wie ihre knie zitterten und ihr Blick suchend und leicht verängstigt die Fenster ausspähte. "Diese Stadt gilt seit über 50 Jahren als verlassen. Hier ist also keine Menschenseele." versuchte er sie zu beruhigen. Dann gaber ihr ein zeichen und ging weiter die Straße hinauf. Immer auf den großen Hügel zu der aus dem Nebel emporragte. Dort sollte angeblich die Villa stehen. Auch wenn er dort zuvor vom Tor aus keine gesehen hatte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


{Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt Empty
BeitragThema: Re: {Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt   {Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt Icon_minitimeSa Jan 04, 2014 8:29 pm

Inore Sah sich um und erschrickte als Yukio so mir nichts dir nichts neben ihr erschien und etwas Sagte. Sie lief ihm Rasch nach. ihr Herz war am rasen und der Kalte Wind wehte ihr haar auf. Hier roch es wirklich nach alten Häusern und Staub. Sie nickte eigentlich nur auf den Satz mit dem Kopf des Kains. sie war viel zu verängstigt um richtig zuzuhören.
Kurz blieb sie stehen und starrte hinauf zu dem Hügel auf den Yukio sich langsam zu bewegte. Sie dachte darüber nach hier unten zu bleiben aber doch hatte sie zu große angst. also lief sie ighm nach. "wa... warte auf ... mich" Gab sie mit zitterieger stimmer von sich und schnappte nach seinem Ärmel.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


{Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt Empty
BeitragThema: Re: {Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt   {Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt Icon_minitimeMo Jan 06, 2014 5:48 pm

Yukio wandte kurz seinen Kopf um als etwas an seinem Ärmel zog. Es war seine Begleiterin Inore. Sie sah sehr ängstlich aus also ließ er sie ausnahmsweise an sich heran kommen. Er ging nun neben ihr her und beobachtete die Gegend. Verdenken konnte man ihr ihre Furcht nicht. Das war wirklich ein gruseliger Ort. Die alten Ruinen der Häuser standen leer und im inneren Pechschwarz die lange straße entlang. manche von ihnen zeichneten Schemenhaft gruselige Gesichter in die Nacht. Überall waren die Fensterscheiben zertrümmert und Scherben lagen herum. Der kalte Wind pfiff durch alle Ritzen und erzeugte eine Sinphonie des Schauderns. Das kancken und biegen alter Holzdielen war zu hören. Fast hätte man glauben können manchmal etwas im inneren der Gebäude langhuschen zu sehen. Aber das konnte ja wohl nicht sein. Immerhin war diese Stadt verlassen. So gingen die beiden voran. Doch auch nach fast 10 minuten hatten sie sich scheinbar nich nicht genähert. "Seltsam..." murmelte Yukio. Von der entfernung her müssten wir eig schon fast da sein. Er wandte sich um. Das Tor war bereits im Nebel verschwunden. Nur die Straße und die Häuser waren zu sehen. Aber warum näherten sie sich dem Berg dann nicht? Yukio blieb stehen und grübelte darüber nach warum das so war. Ohne zu einem wirklichen Ergebnis zu kommen nam er dann wieder das laufen auf. Jedoh diesmal etwas schneller. ~Vielleicht hab ich mich ja nur durch den Nebel in der Entfernung getäuscht~ dachte er sich. ~Wenn wir weiter darauf zu laufen müssen wir ja wohl irgendwann ankommen~ dachte er weiter.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


{Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt Empty
BeitragThema: Re: {Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt   {Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt Icon_minitimeDo Jan 16, 2014 5:21 pm

Inore hielt seinen Ärmel fest, Ohne ger nicht daran zu denken ihn Loszulassen. in einem der Häuser Flackerte ein Kerzenschein und Inore fuhr beinahe die Seele aus dem Körper als sie das Sah. "und... du... du bist dir... sicher..." Sie stotterte und ihre Stimme zitterte "Das... hier niemand mehr lebt?" Fragte sie beängstigt und folgte ihm auf Schritt und tritt. Der Eisige Wind wehte wieder ihr Haar auf und bließ ihr Alten Modderigen Geruch ins Gesicht.
Ihr Blick streifte über die Umgebung und sie Atmete als würde sie sich beruhigen Wollen. Langsam Machte sie genau die Schritte die Yukio macht um nicht in eine falle zutreten. Ihr kleines Herz Raste und ihre seele machte sich ganz klein.
Leise fing sie an zu Summen um etwas Ruhiger zu werden sie hoffte Yukio würde nicht merken wie sehr sie sich fürchtete. Oder doch dann würde er sie vielleicht beschützen. Inore war ganz unsicher un hörte auf zu summen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


{Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt Empty
BeitragThema: Re: {Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt   {Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt Icon_minitimeMo Jan 20, 2014 8:50 pm

Yukio blieb natürlich nicht verborgen das seine Begleiterin zitterte wie Esbenlaub...er konnte es ihr ja auch nicht verdenken. Irgendwas war ganz und gar merkwürdig an diesem ort. Als ob ein Fluch darauf lag. Ein Fluch...oder auch Hexerei. Inore summte etwas um sich ein wenig zu beruhigen udn Yukio ließ sie gewähren..."Ja..ich bin sicher das hier nichts übernatürliches vor sich geht." versuchte er sie zu ermutigen. Doch so richtig konnte er das selbst nicht mehr Glauben. Mit jedem Shcritt den sie taten um sich der Villa zu nähern brachte sie nur weiter weg davon. Yukio blieb stehen und Inore hörte auf zu summen. "Hey...Ino. Hast du schonmal Erfahrungen mit Hexerei oder Hexen gemacht?" erkundigte er sich. Denn gerade hatte er etwas bemerkt. Die Häuser...wiederholten sich in regelmäßigen Abständen nach einem bestimmten Muster. Außerdem tauchten die Schatten undGeräusche immer an den selben Stellen auf. Er hatte es nur bis jetzt noch nicht bemerkt weil es ein sehr komplexes Muster war. Nicht leicht zu erkennen. Nachdem ihm Inore geantwortet hatte sagte er nur kurz..."Ich verstehe." Dann trat er einen Schritt vor. Ich bin gleich wieder da sagte er als er Inores Hand von seinem Ärmel löste. Er ging einige Schritte zu einem der Häuser. Er schloss die Augen und konzentrierte sich. "Amputatio" flüsterte er. Dann verwandelte sich sein Arm in eine Klinge und Schnitt sofort darauf sauber durch einen Stützpfosten der das vorgelagerte Dach dieses Hauses stützte. Doch der Pfosten brach nicht zusammen. Er stand immernoch...wie unberührt da. Yukio lachte da sich seine vermutung bestätigt hatte. Er ging zurück zu Inore in die Mitte der Straße. "HEXEEE..." rief er lauthals. "Du kannst rauskommen...das Versteckspiel ist vorbei. Ich kenne deinen kleinen Trick." Ein Moment verstrich...dann quoll plötzlich der Nebel aus den umliegenden Straßen herbei und sammelte sich wabernd und immer dichter werdend in einem haufen der langsam die gestalt einer person annahm. Die Häuser begannen zu flackern wiue an einem heißen Sommertag und lösten sich schließlich auf. Die Illusion war gebrochen. Yukio und Inore konnten nun genau sehen was hier vor sich ging. Sie standen in einem rießigen kugelförmigen Käfig der sich drehen konnte. Deshalb waren sie nicht vom Fleck gekommen. In der Ferne konnte man nun den echten Hügel mit der Villa sehen. Die menschliche Gestalt aus nebel wurde immer dichter und das Bild wurde klarer. Es war tatsächlich eine Hexe. "Hohoho...Du hast also meine Falle durchschaut. Was für ein gewitzter junger Bursche du doch bist." In ihrer Stimme klang grenzenlose Überheblichkeit und Minderschätzung gegenüber Yukio und Inore heraus und ihr Lachen schallte durch die dunkle Nacht. "Freut mich auch Hexe." grinste Yukio "Wo ist der Schädel des Kain?" fragte er mit ernster Stimme. "Ohhh..ihr sucht also nach dem Schädel ja? Sehr Interessant. Wenn ihr es schafft mich zu besiegen dann verrate ich euch vielleicht wo er ist. Hohohohoho" kicherte die hexe. "Ok, ich hatte gehofft das du das sagst." antwortete Yukio und griff nach Inores Hand. "Siehst du...du brauchst keine Angst zu haben...ich bin immer an deiner Seite" ermutigte er sie. Dann verwandelte er sich schon in seine Waffenform die Inore so gleich verwenden konnte. ~"So..und jetzt machen wir si fertig"~ teilte er ihr im Geiste mit. Sein Seele strömte zuversicht und Selbstbewusstsein aus und stärkte so hoffentlich die Seele seiner jungen Meisterin.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


{Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt Empty
BeitragThema: Re: {Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt   {Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt Icon_minitimeMi Jan 22, 2014 7:31 pm

Yukio hatte es erfasst Irgendwas war ganz und gar merkwürdig an diesem ort. "wenn du das Sagst Yukio san" beruhigte sie sich als er den Ersten satz beendete doch schließlich blieb Yukio stehen und Inore sah ihn an. "mi... mit einer Hexe oder so anderen?... eh eigentlich nicht wirklich..." Sprach sie und sah sich um "meinst du etwa?..." Inore bemerkte wie er irgendwie nach zu denken schien "was verstehst du?" nun war sie völlig verunsichert und sah sich um. Inore Erschreck als er das Haus angriff war dort etwas versteckt ? Nein nichts Geschah doch... wirklich nichts geschah als er Dann auch noch zu ihr kam und Rief das eine Hexe hinaus kommen solle blieb ihr Herz stehen. Eine hexe hier? das war beängstigend.. was wenn sie die beiden angreifen würde?

Inore Sah sich um der Nebel Sammelte sich die Häuser lösten sich allmählig auf und sie Standen in einer Art Runden Käfig. Am liebsten wäre sie davon gerannt und hätte Yukio gleich mitgenommen. Doch dies war ja nicht Möglich nun sah sie auch die Wirklichkeit. Eine falle... Sie waren zum Tode verdammt Inore sah sich immer Hektischer um und bemerkte wie eine Hexe erschien.Sie hörte sich Überheblich an und Yukio blieb ganz ruhig. Sie forderte die Beiden zum Kampf heraus und er nahm ihre Hand er Sprach ihr gut zu und Machte ihr Mut. Als er sich dann verwandelt hatte packte sie das Schwert Fester. Sie hob sie an und betrachtete diese kurz. Dann huschte sie los. mit recht hoher Geschwindigkeit Sprang sie in die Luft und Griff die hexe von oben an.
Kurz Darauf stieß sie mit dem Schwert rücken zu. Sie hoffte sie würde Treffen "Yukio Danke!!"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


{Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt Empty
BeitragThema: Re: {Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt   {Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt Icon_minitimeDi Jan 28, 2014 8:00 pm

Yukio war froh das Inore endlich den Mut gefunden hatte. Sie umgriff das Schwert fest und startete so gleich mit dem ersten Angriff. ~Sei vorsichtig Ino...wir wissen noch nicht was sie noch für Fähigkeiten hat.~ sagte er ihr in Gedanken. Sie würden taktisch und klug vorgehen müssen. Eine Hexe war kein Zuckerschlecken. Und Yukio sollterecht behalten. Als Inore's Angriff auf dei Hexe herniederfuhr blickte sie nur kurz auf und lachte schrill. "Hohoho...ein paar ungeduldige kleine Kinder seit ihr." sagte sie. Dan traf sie das Schwert...nicht. Der Angriff ging einfach durch die hexe durch. genau wie bei der Illusion des Hauses sodass Yukio und Inore hart auf dem Boden aufschlugen. "Autsch" entfuhr er Yukio als er von Inore ausversehen auf den boden geschlagen wurde. ~Dacht ichs mir doch. Sie ist nicht nur eine Angeberin. Inore attackiere sie weiter. Vielleicht können wir sie daran hindern Zaubersprüche zu verwenden wenn wir nur schnell und oft genug Angreifen.~ riet er. Das war mehr eine notlösung um die Hexe solange zu beschäftigen bis er sich einen Plan ausgedacht hatte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


{Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt Empty
BeitragThema: Re: {Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt   {Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt Icon_minitimeDi Feb 18, 2014 2:57 pm

Inore Schlug Yukio auf den Boden, in ihren Gedanken grübelte sie über alles genau nach. Ihr tat es schon irgendwie leid ihn so auf den Boden zu schlagen. Er hatte sich aber Schon eine Taktik überlegt die ihr schon irgendwie Sinnvoll erschien. "Yukio, Verzieh mir wenn ich dich verletzte...." Wieder huschte sie auf die hexe zu der Käfig war passend. Sie schlug durch sie hindurch und Sprang gegen Das Gitter. Folgend stieß sie sich ab und griff sie wieder an. Immer wieder wiederholte sie diesen Vorgang. im Bruchteil zweier Sekunden die sie sich am Zaun abstieß blickte sie Kurz umher.

das ganze musste einen Trick haben, Niemand ist unverletzlich... Naja keine Normale hexe zumindest. War sie vielleicht nur woanders? "Yukio" Gab sie von sich und bremste ab. "Suche ihren Körper während ich angreiffe..." Flüsterte sie und Atmete durch darauf hin startete sie wieder Einen Angriff. "Verflixt und Zu genäht!!!" Sie versuchte sogar ihre Angriffe etwas zu beschleunigen, welches schon recht seltsam war da sie so oder so schon recht schnell war. Doch sie gab einfach nicht auf. Sie hatte Yukio fest in ihren Händen.

Nun konzentrierte sie sich Genau auf die hexe, rauschte sie als sie durch sie schlug? oder war es wie bei einem Geist? Einen Wiederstand spürte sie allerdings nicht, Kurz schloss sie ihre Augen nach nicht mal 3 Sekunden öffnete sie diese aber wieder und ließ das schwert einen Moment in ihrer Hand ruhen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


{Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt Empty
BeitragThema: Re: {Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt   {Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt Icon_minitimeSa Feb 22, 2014 12:01 pm

Yukio war bewusst das er sich etwas einfallen lassen musste. Ewig könnten sie einen solchen Kampf nicht aushalten. "Yukio, Verzieh mir wenn ich dich verletzte...."sagte Inore als sie ihn vom Boden wieder aufhob. ~Schon ok, konzentrier du dich mal auf das Angreifen und behalt die Hexe gut im Auge~ gab er ihr in Gedanken zu verstehen. "Yukio"..."Suche ihren Körper während ich angreife..." sagte sie in einer kleinen Verschnaufpause. ~Ja, ich bin schon dabei.~ antwortete er ihr bestimmt jedoch ruhig. Er war schon seit ein paar Sekunden dabei. Doch wie sollte er jemanden sehen der unsichtbar war. Er konnte ja keine Seelen spüren oder Magie. Er musste es also irgendwie schaffen das sich die Hexe von selbst zeigte. Doch wie stellt man sowas an? Doch er hatte kaum mehr Zeit darüber nachzudenken...Die Hexe meldete sich erneut zu Wort. Sie stand immer noch ungerührt von Inores und Yukios Angriffen auf der Stelle und gähnte. Es war deutlich zu sehen das sie die beiden in keinster Weise ernst nahm. Als Inore gerade eine kleine Pause machte um eine erneute Angriffswelle zu starten setzte sie nur kurz einen gelangweilten Blick auf..."Is das schon alles? Ich hatte echt gedacht das das hier ein wenig spannender wird." beschwerte sie sich. "Naja, was solls..." sagte sie und schnippte mit dem Finger. Die Silouette der Hexe verschwand plötzlich und stattdessen tauchten 4 Soldaten am rand des Käfigs auf. Waren das auch Illusionen? Yukio betrachtete die 4 genau. Ein Soldat mit 1nem Gewehr, 2 Pistolen und einem großen Messer. Einer mit einem Breitschwert und Schild. Der dritte mit einer gewaltigen Axt und der 4...ja der vierte schwang eine Keule die so aus sah als ob er damit ganze Häuser zertrümmern könnte. ~Hoffen wir das das auch Illusionen sind.~ scherzte Yukio zu Inore. Doch das würden sie schnell genug herausfinden. Der Kerl mit dem Breitschwert schoss nämlich schon auf sie zu. Yukio hoffte das Inore ihn bemerken würde, doch sie war anscheinend zu sehr von den hünenhaften Gestalten abgelenkt die dort vor ihnen standen. Es waren aber auch wirklich angsteinflösende Gesellen. Gesichter...verstümmelt und teilweise verwehst. Die Körper von Narben und blutenden Wunden übersäht als hätte man sie direkt nach ihrem Tod von der Pforte der Hölle zurückgeholt. Yukio sah keine andere Möglichkeit. Er verwandelte sich schnell zurück und zog Inore weg damit sie nicht vom Breitschwert zerteilt würde. Dabei tauschte er mit ihr den Platz sodass das Breitschwert nun auf ihn zu kam. Den linken Arm als Klinge versuchte er den Schlag zu Blocken doch das Schwert traf ihn wie ein Hammer. Yukio wurde einige Schritte zurück, gegen die Käfigwand geschleudert. Er schrie laut auf vor Schmerz. "AAAAAAHHHHHHHH...!!!" Sein linker Arm verwandelte sich zurück und man konnte deutlich sehen das der Knochen am distalen Ende des Radius (Das ist kurz hinterm Handgelenk am Unterarm XD) gebrochen war. "Ok, das sind definitiv keine Illusionen" rief er zu Inore herüber. Dann tauchte auch schon der Kerl mit der Keule vor ihm auf und verpasste ihm einen saftigen Schlag in die Seite sodass er quer durch den Käfig geschleudert wurde und neben Inore aufschlug. Er hustete kurz und spuckte ein wenig Blut. Er tastete kurz die Stelle ab." Rippen waren in der Seite gebrochen. ~Verflucht noch eins dachte er sich.~ Wenn das so weiter ginge würden diese Kerle die beiden zu Brei schlagen. Er rappelte sich erneut auf und stellte sich vor Inore. Ein Treffer mit dieser Gewalt würde seine Partnerin zermalmen. Er war hin und her gerissen ob er sie aus dem kamof heraushalten sollte oder ob er sie mit ihm in Waffenform kämpfen lassen konnte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


{Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt Empty
BeitragThema: Re: {Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt   {Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt Icon_minitimeMo Feb 24, 2014 9:09 pm

Als die Hexe verschwand und die vier Soldatennerschienen die ohnehin schon grauenhaft aussahen erstarrte Inore als sie dann auch noch sah wie sie aussahen. Ihre Augen weiteten sich, bis obenhin waren sie bewaffnet. Umzingelt in einem Käfig von Zombie ähnlichen wesen. Inore war erstmals nicht in der lage sich zu bewegen, sie epürte nicht einmal wie das schwert aus ihrer Hand verschwand und wieder in die Menschlicheform Switchte. Nun ging alles schnell sie wurde zur Seite gezogen und sah an wie Yukio sich dem Soldaten mit dem Schwert in den Weg stellte. Sie bekam alles mit jede kleinste bewegung um sich herum, Jedes geräusch. Ihr Herz raste wie wild.

Nun wurde er von Dem mit der Keule zu Ihr geschlagen. Sie sah wie verletzt er war und die Tränen striffen sanft ihre Wangen. Einen Moment schloss sie Ihre Augen und Atmete durch. Man hörte schon das ihre Atmung voller Angst war. Doch als Yukio sich vor sie stellte, wusste sie sofort das dies nicht Ok war. Sie riss ihre Augen wieder auf und Zog Yukio zurück. Dabei verfehlte sie der angriff des Soldaten mit der Axt um Haares breite. Sie sah im bruchteil einer Sekunde zu Yukio und dann wieder zu den Gegnern. Sie fühlte sich ein wenog schuldig, und konnte nicht zulassen das Yukio noch mehr zu schaden käme, es war diesmal also nicht nur die Angst die sie zu den folgenden taten brachte, sie musste ihn irgendwie schützen.

Nach einer kurzen Atmung schloss sie ihre Augen und ließ sie geschlossen, Ihre Hände zitterten und ihr Herz bebte. Kurz bevor der Soldat mit der Axt sie erneut angriff und sie, so sah es aus treffen würde riss sie ihre Augen weit auf, ihr blick war unbeschreiblich. Sie packte ihm bei der Axt und bremste den schlag um einiges aus. ein Teil der Klinge schnitt sich leicht in ihre Hüfte, ein anderer kam direkt über Yukio zum stehen. Sie hatte den Schlag tatsächlich abgehalten, nun ließ sie los und als der Gegner die Axt hob um auszuholen kickte sie ihm gegen den Brustkorb. Dank der schweren Axt kippte er nach hinten doch es würde nicht lange dauern dann würde er wieder aufstehen.

Das Mädchen sah zu dem mit dem Schwert, sie dachte gar nicht mehr daran Yukio als waffe zu nutzen sie dachte daran ihn zu schützen, tief im inneren zumindest. Denn von außen schien sie Blutlustig zu wirken. Und wie sie den Gegner mit dem Langschwert anschaute kam sie auf eine seltsame Idee. Bevor der Feind mit der Axt aufstehen konnte nahm sie den Griff der Waffe in die Hand und mühte sich damit ab sie hoch zu bekommen doch bevor sie es schaffte traf sie das Langschwert, es durchbohrte fast ihre schulter. Das Mädchen ließ den kopf senken und gab einen schrei von sich ¨kyahh¨ es hörte sich fast so an als wäre das ihre letzte stunde doch dann, Als das Langschwert aus ihrer Schulter gezogen wurde, sah sie auf und kehrte sich um zu Yukio und dem Soldaten mit dem Langschwert der sich nichts rechnend Yukio zuwand. Ihr Blick bestand aus einem breiten fiesen Grinsen und weit aufgerissenen Augen.  Es dauerte nicht lang da ging sie ein paar schritte zurück und huschte los, um dem Gegmer der das Langschwert trug um zu werfen. Blut entrinn ihrer Schulter und sie fing an mit der anderen Hand auf den Feind einzuschlagen bis sie völlig Zitternd aufhörte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


{Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt Empty
BeitragThema: Re: {Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt   {Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt Icon_minitimeFr März 21, 2014 10:12 pm

Das Inore hinter ihm erneut aufstand und den Typen mit der Axt abwehrte bekam Yukio zunächst einmal gar nicht mit. Er war viel zu sehr damit beschäftigt zu überlegen wie sie es wohl schaffen würden hier lebend heraus zukommen. Er als Inores Schrei ertönte wurde er aus seinen Gedanken Gerissen. Das Breitschwert hatte ihre Schulter durchbohrt. keine tötliche Verletzung, aber schmerzhaft alle mal. Doch ihr Gesicht strahlte nicht Schmerz und Verzweiflung aus...vielmehr etwas anderes. Wahnsinn. Den gleichen Wahnsinn wie er ihn schon einige Male zu Gesicht bekommen hatte. Ein Blutdurst, wie ein Rausch, der den verfallenen von allen Schmerzen befreite und gleichzeitig stark machte. Doch diese Geschichte hatte einen gewaltigen haken. Denn zusammen mit den Schmerzen und dem Bewusstsein, verschwand auch jede Logik und Vernunft aus dem Körper des betroffenen. Er schaute nur zu als Inore sich rasend auf den Krieger mit dem Breitschwert stürzte und ihn zu Boden schlug. In wilder Raserei schlug sie auf ihm herum, biss ihre Handgelenke von eigenem Blut überströmt waren. Eigentlich hätte eine solche Aktion jeden normalen Menschen ind Koma oder direkt in die Hölle befördert, doch der Krieger steckte die Schläge einfach weg. Als wären sie nichts. Als Inore endlich aufgehört hatte richtete er sich mit knackenden Geräuschen und dem klappern seiner Rüstung auf. Der Kopf war nach hinten verdreht und ein Arm hing schlaff herunter. Auch der Axtkämpfer war in der Zwischenzeit wieder aufgestanden und stellte sich erneut zum Kampf. Die Lage schien aussichtslos. Jetzt mischte sich auch noch der Kerl mit dem Gewehr ein. Er zielte direkt auf Yukio. Yukio versuchte auszuweichen doch vor ihm stand der Schwertkämpfer. Um wenigstens dem Schuss auszuweichen warf sich Yukio gegen die Mauer an Fleisch welche sich vor ihm aufgebaut hatte. Der Schuss verfehlte ihn. Stattdessen traf er den Krieger, der sofort in einer riesigen Nebelwolke verschwand. "Was?" fragte er sich. Doch dann wurde es ihm schlagartig klar. Die Zombiekrieger vernichteten sich gegenseitig wenn man sie dazu brachte sich zu treffen. "Inore!" rief er herüber. "Hast du das gesehen? Jetzt wissen wir wie wir sie besiegen können!" lachte er. Doch Inore hatte sich von ihm abgewandt sodass er nicht sehen konnte ob sie noch im Wahnsinn war oder nicht. Er konnte nur hoffen, das sie noch genügend Verstand inne hatte um seine Botschaft zu verstehen. Er wischte sich einen streifen Blut aus dem Mundwinkel und Überlegte wie er wohl den Schützen loswerden konnte. Doch da kam ihm schon eine Idee.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


{Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt Empty
BeitragThema: Re: {Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt   {Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt Icon_minitimeSo März 23, 2014 3:30 pm

(sorry das ich Langschwert schrieb XD)

Inore bemerkte in ihrem Wahn erst gar nicht das Yukio wieder aufgestanden war. sie bekam nur mit wie der den sie grade mit aller kraft zusammen geschlagen hatte wieder Aufstand. Dies war eigentlich sehr unverständlich. Sein Kopf war verdreht und auch sein Arm hing an ihm hinab, Er sah irgendwie ein wenig Lustig aus, leise begann sie zu Kichern Während Yukio hinter ihr Aufstand und den Demolierten Schwertkämpfer Mit mühe in den Schuss stieß. Er wurde zu einer art Staub-,  Eher zu einer Riesigen Nebelwolke die Inore Zur gleichen Zeit zum Niesen brachte. Auch wenn Sie sch nicht vom ihm Abgewand hätte könnte man es nicht sehen weil sie Schon wieder auf einen der Zombie Krieger los Tappelte und genau dann hörte sie seine Stimme, das was er zu ihr sagte drang zwar anfangs nicht wirklich zu ihr Durch. aber als sie dann vor dem Zombie Krieger stand der Die Axt bei sich trug. Sah sie hoch. Ihr blick hatte zwar noch diesen Wahnsinnigen hauch von Angst, Zorn und Freude, Halt ein recht beunruhuigenden Blick aber das was er Sagte gab sogar in ihrem Kopf einen Sinn.
"khkh.... du meinst?" auch ihre Stimme war nicht mehr so leise und zurück gezogen. Hingegen zu dem Mädchen von eben schien sie zu Sprechen als würde sie es Lustig finden das die Zombies sich gegenseitig abschlachten würden.  
So musste wenigstens nicht Sie die Zombies Demolieren, nein sie musste sie nur dazu bringen sich gegenseitig anzugreifen.  Aber wie? wie sollte man so etwas schaffen? Mit einem Breiten Grinsen ließ sie ihren Blick langsam hochwandern. Wieder konnte man ein leichtes Kichern hören, Dieses wurde aber in kurzer Zeit zu einer recht seltsamen Lache.
Was sie Dachte konnte man ihr nicht ansehen und langsam tappte sie wieder ein Paar schritte zurück. Es war schon etwas Seltsam wie still der Zombiekrieger da stand doch dies war im gegenzug zu Inore etwas beruhigend. Denn Inore sah zu Yukio. Sie stand direkt in der Mitte da sie sich ja wieder von dem Zombiekrieger entfernt hatte.
Ein Kurzer Prüfender Blick ob die Waffe, Das Breitschwert. Noch aufzufinden war. doch dann wieder ein Blick zu Yukio. Hinter diesem Grinsen, In ihren konnte man schon sehen das sie sich um ihn sorgte. das sie Angst hatte.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




{Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt Empty
BeitragThema: Re: {Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt   {Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt Icon_minitime

Nach oben Nach unten
 
{Yukio & Inore} - Verfolgungs Jagt in der Geisterstadt
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Soul Eater RPG ::  :: Archiv :: Stuff-
Gehe zu: