StartseiteFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Charlie Holmes [Meister]

Nach unten 
AutorNachricht
Charlie Holmes

avatar

Anzahl der Beiträge : 11
Der Charakter :


BeitragThema: Charlie Holmes [Meister]   So Mai 15, 2016 6:58 pm

Allgemeines:


Vorname: Der Name von dem Menschen lautet Charlie, ein Name der für Mädchen als auch Junge gedacht ist. In der Grundschule des Teenagers war es allerdings nicht selten, dass Charlie auch mal Charles genannt wurde, was zu einem gängigen Spitznamen wurde.

Name: Bekannt ist Charlies Nachname durch den berühmten Detektiv Sherlock Holmes. Natürlich war dieser Meisterdetekiv reine Fiktion und dardurch besteht auch kein familäres Verhältnis zwischen Sherlock und Charlie.

Geschlecht: Nun, eine gute Frage. Dadruch, dass der Name Charlie sowohl für Männlein und Weiblein gedacht ist und Charlie sowieso viel eher einem Jungen ähnelt, würde man sagen es handle sich hierbei um einen jungen Herren, ist der Mensch aber tatsächlich ein Mädchen. Doch sagen wir es so; Ihr ist es ziemlich egal als was man sie sieht, Hauptsache man ist glücklich damit.

Alter: So ist sie zwar noch nicht erwachsen, aber trotzdem kann sie stolz sagen, dass sie bereits 17 Jahre hinter sich hat.

Größe: Mit einer Größe von 1,70m ist Charlie weder ein Riese noch ein winziger Zwerg.

Geburtsort: Wie es der Zufall so will, so ist der Mensch, wo auch der gute Sherlock Holmes wohl lebte, in London geboren.

Rasse: Mensch / Meister

Besonderes: Typisch für Charlie wäre wohl die Tatsache, dass sie häufig Kleidung trägt, die die Tatsache verhüllen, dass sie eine sie ist. Tut sie dies aber unbewusst und findet einfach keinen Gefallen an der Mode der Damenwelt. Auch könnte man erwähnen, dass Charlies Anziehsachen meist Pastelfarben haben. Das liegt einfach daran, dass sie diese Farben sehr mag, hat also nichts emotionales oder tiefgründiges auf sich. Zudem hat sie es sich zur Angewohnheit gemacht,sich eine Schutzbrille überzuziehen, wenn sie sich ins Gefecht stürzt. Aber auch gönnt sie sich mal etwas schickeres, was in ihrem Fall die Schuluniform ihrer Schule in England war.


Charakter

Charakter Eigenschaft: Die junge Frau gehört zu der freundlichen und selbstbewussten Sorte. Mit einem starken Willen setzt sie sich durch, auf wenn sie nur von stummer Natur ist. Ein gute Eigenschaft ihrer Meinung nach, immerhin lässt sie sich nichts sagen und geht nicht auf so manche verletzenden Dinge ein, solange diese an den Crossdresser gehen. Die Ruhe in Person könnte man sagen, so sehr prallen offensive Worte an ihr ab. Und dennoch wird sie bei etwas angespannteren Situationen oft sehr aufgeregt und überstürzt auch mal eine Lage. Rennt Charlie nicht selten mal kopfüber in die Gefahr, kommt aber so gut wie immer noch heil aus der Sache raus. Nur danach zerbricht sie sich gerne mal den Kopf über ihr unüberlegtes Handeln. Allgemein denkt sie sowieso schon sehr viel, da sie gerne tagträumt, auch mal während eines Gespräches. Zwar ist es manchmal unhöflich und es ist eigentlich garnicht ihre Art, aber es scheint bei ihr einfach nicht zu funktionieren dies auszuschalten. Sollte sie dann mal abgeschaltet haben, würde sie sich darauf dennoch entschuldigen und es nicht einfach vergessen. Die Blondhaarige hat ohnehin ein außerordentlich gutes Gedächtnis, was ein Sehen und Fluch zugleich ist. Denn die Erinnerungen von ihr kann sie nicht vergessen und erinnert sich so auch an alles, was sie eigentlich zu vergessen versucht. So würde sie sich deswegen gerne stundenlang irgendwo verkrümeln und ein Meer aus Tränen ausweinen, hat jedoch Probleme damit ihren Emotionen wirklich freien Lauf zu zeigen, zumindest was ihrer Meinung nach Zeichen von Schwäche andeuten könnte. Charlie verkneift sich in der Öffentlichkeit ihre Tränen, möchte nicht als Schwächling da stehen, sondern viel eher als Held. Schon im Kindesalter war es immer ihr großer Traum ein gerechter und weltbekannter Held zu werden, weswegen sie sich auch intensiv mit ausgewogenem Training auseinandersetzt. So hat sie aber eine leicht kindische Ansicht von einem Helden, der alles niederstreckt was er als Böse sieht. Und da hat Charlie nicht selten eine komplett andere Sichtweise, lässt sie da auch nur selten umstimmen. Trotzdem hasst sie es zu diskutieren, weswegen sie bei Freunden meist schon beim ersten Seitenaustausch aufgibt und ihnen den kleinen Sieg überlässt, immerhin muss man auch mal fair sein und das ist Charlies Weise.

Wo man von Helden spricht: Charlie ist denen die ihr lieb sind auch sehr beschützerisch. Sie würde es nie zugeben, aber ab- und zumal bekommt sie es auch mit der Eifersucht zu tun. Während es eine Mehrheit gibt, die da laut und äußerst einnehmend wird, würde Charlie es wohl mit sich ergehen lassen, da sie noch nie zu der willensstarken Art von Menschen gehörte.Zwar scheint sie von Entschlossenheit nur so zu sprießen, ist sie ziemlich schwierig was dieses Thema angeht. Aber sollte man es dann wagen, ihr eine sehr wichtige Person zu verletzen, hält sich der Blondschopf nicht zurück. Von dem netten Nachbarn von nebenan, wird aus Charlie ein einschüchterndes Monster. Ihrer Meinung nach ist es reine Gerechtigkeit, sich für jemanden zu rächen, weswegen sie auch mit einem Lächeln auf den Lippen über Leichen gehen würde, nur um ihre Rache zu bekommen. Da sie aber selten eine eigene Rache verspürt, sieht sie die Rache der anderen als ihre eigene, was dann meist dazu führt, dass sie unbedachte Handlungen ausführt. Daraus könnte man also auch schlussfolgern, dass sie ebenso eine egozentrische Seite hat, nur auf sich Selbst achtend. Doch tut sie dies aus reiner Intuition, kann somit eigentlich nichts dafür. In ihrem Blutrausch vernichtet sie aus reinster Willenskraft alles, was für sie ein Hindernis darstellt. Oft aber überschätzt sie sich hierbei und landet so auch mal vor viel zu starken Gegnern, wird schnell kalt gemacht.

Nachdem sollte gesagt sein, dass Charlie zwar natürlich selbstbewusst ist, dieses Selbstbewusstsein aber noch etwas weitergeht, bis hin zur Übermut. Sie kann ihre eigne Kraft nicht genau einschätzen, denkt, dass sie alles mit Handumdrehen hinkriegt ohne größere Probleme. Auf jeden Fall ist nichts Schlimmes daran sich mal etwas stärker zu sehen, aber der Crossdresser ist so sehr von sich überzeugt, dass er meint, dass selbst ein Kishin von ihm mit einem Faustschlag besiegt werden kann. Das sie so von sich denkt hat etwas mit ihrer Kindheit zu tun, in der sie schon immer einen klaren Stärkenvorteil hatte im Vergleich zu den Mädchen als auch Jungen ihrer Umgebung. Ihr hilft auch kein klares Wörtchen, damit sie von ihrer übermütigen Art ablässt, doch ist sie einsichtig, wenn sie den ernst der Lage erst versteht. Gedanklich aber kann sie nur grummeln, immer noch meinend sie würde siegen.

Das letzte wäre Charlies Umgang mit anderen Leuten, die... aktiver sind als sie. Hierzu zählen eigentlich nur Kinder. Sie weiß nie wie sie mit ihnen umgehen soll und endet dann meist in reiner Verzweiflung. Ohne Hilfe würde sie hierin wohl mit ihren Nerven am Ende sein, obwohl sie sonst immer sehr geduldig und entschlossen ist. Aber nicht nur mit Hyperaktiven hat sie Probleme, sondern auch mit der kindlichen Sorte. Zumindest bei älteren Leuten. Des Öfters verwirrt sie solch ein Verhalten bei Erwachsenen und ihr Kopf dampft dann durch das ganze Chaos in ihrem Gehirn. Dies ist aber natürlich nicht sichtbar und durch ihre Schüchternheit andere Leute zu kritisieren, geht sie darauf auch nie ein. Dabei hat Charlie selbst auch mal eine kindliche Seite. So ist sie wirklich anstrengend, wenn es um Gemüse geht. Denn gegen dieses wehrt sie sich wie ein kleines Kind.

Vorlieben:
+ Unkomplizierte Sachen
+ Bitterschokolade
+ Vergissmeinnicht
+ Ehrlichkeit
+ Bücher
+ Rache
+ Sport
+ Gerechtigkeit

Abneigungen:
- Gemüse
- Boshaftigkeit
- Dramen
- Perverse Bücher
- Hohe Hitze
- Ungerechtigkeit
- Kinder

Fähigkeiten

Stärken:
+ Agil; Schon immer war Charlie von äußerst beweglicher Natur und hat keine großen Probleme damit mal etwas anspruchsvolleren Sport durchzuziehen.
+ Ausdauernd; Neben ihrem sportlichen Wesen ist sie auch glücklicherweise sehr ausdauernd, heißt, dass sie auch mal auf längere Zeit etwas mehr mit Bewegung konfrontiert sein kann.
+ Körperlich stark; Ihrem etwas schmächtigem Aussehen würde man es zwar nicht ansehen, doch ist der Mensch ein ernstzunehmender Gegner was Faustkampf und Ähnliches angeht.
+ Schießen; Seit geraumer Zeit hat Charlie eine Vorliebe für das Schießen entdeckt und ist aus nächster Nähe auch ziemlich geübt darin.
+ Entschlossen; Mit einem starken Willen parat, lässt sich der Blondhaarige nur selten von seinem Ziel abbringen und führt auch das zu Ende, was er sich vorgenommen hat.
+ Geduldig; Auch war Charlie immer Weltmeister im geduldig sein. Er kann auf etwas stundenlang warten, ohne dass der Faden reißt und anfängt zu meckern. Nützlich ist dies besonders, wenn sein Gegner nur von seiner Vorgeschichte erzählt, so wie man es von Bösewichten nunmal kennt~

Schwächen:
- Stummheit; Von Geburt an kann Charlie nicht reden und muss sich so mit Zeichensprache verständigen.
- [teilweise] Unpräzise; Natürlich ist es ziemlich vom Nachteil als jemand der sich auf das Schießen spezialisiert nicht gut treffen zu können und nur von 2 Meter Entfernung sein Ziel zu erwischen.
- Unkooperativ; Dies hat nichts damit zu tun, dass Charlie unsozial ist, sondern viel eher, dass sie sich zusammenhängend mit ihrer Stummheit nicht mit ihren Partnern verständigen kann und sie so in Gefahr bringen könnte.
- Blutrausch; Wird Charlie von Blutlust getrieben, was meist geschieht wenn jemand der ihr am Herzen liegt verletzt wird, so ist es ihr vollkommen gleich, was für Verletzungen sie erleidet oder ob sie auch Zivilisten verletzt. Einem Helden also eigentlich nicht gleich.
- Übermütig; Viel zu sehr von sich überzeugt, übertreibt sie es gerne mal mit ihrer Stärke und legt sich mit Gegnern an, die haushoch über ihrem Kaliber sind.
- naiver Gerechtigkeitssinn; Wie ein Kind sieht Charlie die Gerechtigkeit an. Sollte jemand in Gefahr schweben, lässt sie alles links liegen und eilt zur Hilfe. Aber auch fällt sie gerne auf jedes Ammenmärchen rein, dass man ihr auftischt und so ist sie nicht selten mal auf der falschen Seite.
- [teilweise] Reflexe; Sollte mal ein Ball auf sie zu fliegen wäre es nichts Neues wenn er sie direkt trifft. So sportlich sie auch ist, etwas auszuweichen scheint eine wahre Herausforderung für sie sein
- [teilweise] Ungeschickt;  Nicht selten benimmt sich der Crossdresser auch mal wie ein Trampeltier im Porzellangeschäft und macht Dinge um sich kaputt, auch wenn es nicht geplant war. Genauso stolpert er viele Male oder übersieht eine Stufe, landet somit nicht selten mit dem Kopf auf den Boden.

Sonstige Schwächen:
- Lampenfieber; Obwohl sich der Mensch gerne mal etwas aufführt, wird sein Körper jedoch steif, muss er etwas aufführen oder vorhalten. Auch Charlie hat ihre schüchterne Seite.

Kampfstil: Wie schon erwähnt wurde, handelt Charlie sehr unkoordiniert und ist absoluter Attackierer. Auch wenn der Crossdresser unbewaffnet ist, waghalsig stürzt er sich ins Gefecht und findet sogar seine Freude daran. Allerdings ist zu sagen, dass Charlie zwar stark ist, aber äußerst schlecht im kämpfen ist und in weniger als 5 Sekunden besiegt werden kann. Vielleicht legt sie ja einen guten Start hin, schüchtert so den Gegner ein, aber wenn der Gegner erst merkt, wie schlecht Charlie eigentlich ist, hat der Blondschopf schon verloren. Trotzdem hat auch sie ihren Moment in welchem nicht mit ihr zu spaßen ist und sie den Spieß umdreht. Wird die ihre Übermut zu Mordlust gewandelt, hat man einen fast komplett anderen Kämpfer vor sich. Geschickt und schnell, schnappt sie sich ihren Gegner, einem Raubtier gleich und macht sich an ihn zu schaffen. Nicht selten spielt sie dann noch gerne mit ihrem Opfer, beendet es danach aber auch recht schnell. Dennoch wird sie auch leicht aus ihr Mordgier gerissen, alleine wenn ein kleiner Stein in ihrem Schuh ist. Damit soll gesagt sein, dass Charlie nicht komplett den Verstand verliert und sich immer wieder leicht abbringen lässt, da sie im Blutrausch nicht mehr so zielgerichtet ist, wie in ihrem normalen Zustand.

Partner: ///

Besondere Fähigkeiten: Man könnte erwähnen, dass Charlie durch ihre Stummheit besonders gut darin ist, anderen zuzuhören (sollte sie es mal tun) und dadurch ein ausgezeichnetes Gehör entwickelt hat. Es bereitet ihr so kaum eine Schwierigkeit jemanden nur anhand seiner Schritte zu erkennen.


Biographie

Ziel: Charlie wünscht sich schon jahrelang einmal als ein großer Held dazustehen und eine große Fangemeinde zu haben!~

Story: Im schönen London geboren, wuchs Charlie mit ihren Eltern hier auf. Schon als Kind bekam sie die Stummheit ihrer Mutter geerbt, welche wiederum dies von ihrer kranken Mutter erbte. Natürlich war dies ein harter Schlag für Charlies Vater und Mutter, da sie sich erhofften ihre Tochter würde gesund zur Welt kommen und trotzdem waren sie glücklich darüber, dass es nichts schlimmeres war. Und trotzdem hatte das Mädchen schon damals Probleme gehabt Kontakte zu knüpfen, sollte es auch nur das Nachbarskind sein. Man konnte es interpretieren wie man will, aber die Kinder in ihrer Nähe gingen ihr aus dem Weg alleine wenn sie ihre Anwesenheit bemerkten, was ein Wunder genug war. So verbrachte Charlie den Großteil ihrer Kindheit mit ihren Eltern, versuchte Freunde zu machen, scheitere aber und darunter übersprang sie den Kindergarten komplett.
Doch änderte dies nichts an der Tatsache, dass auch die Blondhaarige irgendwann mal zur Schule musste. Glück hatte sie jedoch damit, dass sie später in ihre erste Klasse eintreffen durfte als normalerweise. Letztlich kam aber dann der große Tag. Nervosität war an ihr zwar nicht zu sehen, dennoch schwitzen ihre Hände und es wurde ihr ungewöhnlich warm unter den Klamotten, als sie ihre erste Klasse betrat. Was für Charlie jedoch überraschend war, wie freundlich man mit ihr umging. Die Mädchen staunten über ihre hübschen, grünen Augen und die Jungen über ihre Sportlichkeit. Schnell hatte Charlie Freunde gefunden, ohne mit ihnen groß reden zu müssen. Natürlich war es auch damals für die meisten Kinder ungewöhnlich, dass sie nicht sprechen konnte, doch mit ihrer Fantasie damals, erdachten sie sich was das Mädchen wohl sagen wollte. Und auch Charlie war nicht ganz tatenlos und versuchte ihren Klassenkameraden ein wenig ihrer Zeichensprache beizubringen, was aber schwieriger war als sie sich erträumen konnte.
Mit harter Arbeit schaffte sie es Noten zu erreichen, die ihre Eltern als in Ordnung sahen. Natürlich hatten sie gehofft es würde besser laufen, aber der Gedanke, dass ihre Tochter Freunde gefunden hatte, reichte ihnen. Dennoch ging dieser Kontakt verloren, nachdem sie dann die Schule wechselte und ihre Freunde nie wieder sah. Und wieder fing der Kreislauf des Mädchens an, ohne Freunde und ohne Wissen, wie man auf eigene Faust an welche kommt.
Da sie nun auf der neuen Schule war und keine Freunde hatte, besaß sie viel Freizeit und trainierte in dieser hauptsächlich mit ihrem Vater zusammen. Ihrer Mutter gefiel dies zwar garnicht, denn nicht selten verhedderten sich Charlies Haare an irgendetwas und rissen ihr beinahe die Kopfhaut aus. So entschied die Mutter von dem Mädchen ihrer Tochter die Haare zu schneiden, sodass sie nun einem Jungen ähnelte, wenn auch nicht geplant. Und diese Tatsache hat Charlie so sehr gefallen, dass sie sich dazu entschied, vielleicht mal in die Rolle des anderen Geschlechts zu schlüpfen. Die Schule wechseln musste sie sowieso, Charlies Noten nicht mehr denen würdig für die ihrer früheren Schule. Als Neuer einer anderen Schule, wanderte Charlie mit der Jungenuniform durch das Schulgebäude und hat viel besser Freunde gefunden anders als ein Mädchen. Zudem konnte sie an ihren Schulkameraden perfekt neue Kampftechniken üben und zettelte des Öfteren Prügeleien an. Wobei dies nicht ganz der Wahrheit entspricht, denn grundlos kämpfte sie nicht. "Im Sinne der Gerechtigkeit" hieß es immer. Der Blondschopf schützte oft eigentlich nur die, welche von anderen geärgert wurden, übertrieb es dann aber mit seinen Maßnahmen. Doch mit der Ausrede, sie wollte nur helfen, entkam sie einer Missbilligung immer davon.
Merkten ihre Eltern jedoch, dass ihr Kind es wohl sehr auf das Kämpfen angelegt hat und schickten sie so zur Shibusen, damit sie sich ausleben kann. Und genauso hofften sie, dass sie eine gute Meisterin wird. Jedoch ergab sich das nervige Problem, dass Charlies Seelenwellen mit keiner einzigen Waffe in Einklang kamen. Durch diese Tatsache, hat das Mädchen die Suche fürs Erste aufgegeben und gibt sich mit den Waffen der anderen Menschen zufrieden, welche keine Meister sind.


Sonstiges für den Admin

Bildquelle: Hotaru Tachibana - Aoharu x Kikanjuu

Multicharakter: Erstcharakter

Anmerkungen: Hoffe es ist nicht schlimm, wenn ich mal er und mal sie geschrieben habe. Konnte mich nicht wirklich und kann mich immer noch nicht entscheiden "|D


Zuletzt von Charlie Holmes am Mo Mai 16, 2016 12:10 am bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Emily & Silvester
Moderatorin
avatar

Anzahl der Beiträge : 871
Der Charakter :


BeitragThema: Re: Charlie Holmes [Meister]   So Mai 15, 2016 9:12 pm

Eine schöne Bw, wie ich sie von dir kenne xD
Sind nur Kleinigkeiten!

Stärken & Schwächen
Mit der Aufteilung bin ich nicht so ganz zufrieden >.<


  • Wie kann er zum einen Agil und zum anderen ungeschickt sein? Das widerspricht sich doch oder irre ich mich da? o:
  • Die Stärke "Schießen" und "Unpräzise" musst du mir auch erklären xD Aus dem Text bin ich nicht ganz schlau geworden.. ouo"
  • In wie weit ist Lampenfieber eine Schwäche für den Kampf? Du kannst es als "Sonstige Schwäche" betiteln, doch die Schwäche müsste trotzdem ausgetauscht werden o:
  • Ansonsten bitte eine Körperliche Stärke zu einer Mentalen umwandeln, dafür kann dann eine Mentale bei Schwächen weg, sofern du das willst :3


Lg. Emi

Edit: Achja wenn dann bitte auf Sie oder es beschränken, nicht hin und her switchen o:

_________________


Start  || Stop
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Charlie Holmes

avatar

Anzahl der Beiträge : 11
Der Charakter :


BeitragThema: Re: Charlie Holmes [Meister]   So Mai 15, 2016 9:44 pm

*schwitzt nervös* *ist so ein Lob von dir nicht gewohnt*
Ehehe... Danke .///.

1. Naja, also ich denke schon, dass man beides sein kann xD Ging im Anime ja auch owo Mit ungeschickt meinte ich halt, dass er zum Beispiel jetzt dir nichts mir nichts geschickt an einem Ast hangelt, aber dann mal ausversehen ausrutscht und hinflatscht xD Wenn das nicht geht, nehme ich dann eine Sache davon raus~
2. Mhm.. Charlie kann von einer großen Entfernung nicht schießen, verfehlt gefühlt um die 100 Meter oder so xD Wie in der BW gesagt ist 2 Meter das Maximum, das er braucht um zu treffen. Und schießen im Sinne, dass er gut mit jeder Art von Schusswaffe auskommt *wusste nicht wie sie das in einem Wort aufschreiben sollte*
3. Lampenfieber ist nun sonstige Schwäche~ Und die Sache mit dem austauschen verstehe ich nicht.. xD
4. Hab es zu
Charlie Holmes schrieb:
+ Geduldig; Schon immer war Charlie Weltmeister im geduldig sein. Er kann auf etwas stundenlang warten, ohne dass der Faden reißt und anfängt zu meckern. Nützlich ist dies besonders, wenn sein Gegner nur von seiner Vorgeschichte erzählt, so wie man es von Bösewichten nunmal kennt~
ausgetauscht o: Und die mentalen Handicaps will ich behalten.. xDD

LG~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Emily & Silvester
Moderatorin
avatar

Anzahl der Beiträge : 871
Der Charakter :


BeitragThema: Re: Charlie Holmes [Meister]   So Mai 15, 2016 9:52 pm

Passt! *Angenommen raus kram*


_________________


Start  || Stop
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yosuke

avatar

Anzahl der Beiträge : 1045
Der Charakter :


BeitragThema: Re: Charlie Holmes [Meister]   Mi Mai 18, 2016 8:22 pm

Wow, also ich bin gespannt wie du diesen Charakter umsetzt! Also die Beeinträchtigung ist schonmal sehr interessant und ich freue mich auf deine Posts.

Hier und da hast du noch 'er' stehen xD Aber gut, Kleinkram.



_________________



..:I won't pray for you:..

Meine Charakter: Death the Kid | Yosuke | Gekigami
Fuckin' shit, yeah!:
 
Reden | Denken
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Charlie Holmes [Meister]   

Nach oben Nach unten
 
Charlie Holmes [Meister]
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» William Sherlock Scott Holmes
» Charlie*
» Charlie und die Schokoladenfabrik
» Charlie Hunnam wird Christian Grey
» Vorschau Hamburg: Meister und Schüler Turnier Returns!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Soul Eater RPG ::  :: Angenommene Charaktere-
Gehe zu: