StartseiteFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen
 

 Straßen von Death City

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 8 ... 13, 14, 15, 16, 17  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


Straßen von Death City - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Straßen von Death City   Straßen von Death City - Seite 14 Icon_minitimeMi Nov 06, 2013 8:03 am

Bás wich also nach hinten zurück, um den kräftigen Tritt zu entkommen. Als Deadpool wieder auf seinen Füßen landete, kamen ihm auch schon die nächsten Schnittwellen seines Partners entgegen. Wade sprang erneut ab, im richtigen Moment und drehte sich während er frontal nach vorne sprang um seine eigene Achse. Die Katanas hielt er gekreuzt von sich weggestreckt, sodass er nun, mit der Eleganz eines Einhorns Schlagbohrers wirbelnd auf den Söldner zuschoss. Doch dann kamen schon die drei Gestalten, Bás' andere Söldner angerauscht und Zack war es mit der Konzentration vorbei. Deadpool verfehlte seinen Kollegen (³) knapp und bretterte mit voller Wucht der hinter ihm befindlichen Hauswand entgegen. "Ou." Ein dumpfer Knall war zu hören, als das Gesicht an der Wand aufschlug, welche nun einen kleinen Krater in der Form von Deadpool's Maske aufwies, während dieser zu Boden sank. Wie kann man nur so bescheuert sein? Er HATTE ihn.  Ich fand's cool!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


Straßen von Death City - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Straßen von Death City   Straßen von Death City - Seite 14 Icon_minitimeDo Nov 07, 2013 10:09 pm

Der schnittwelle wich der andere Söldner geschickt aus ehe er nun, mit gekreuzten katanas, zu einem nicht gerade schwach aussehendem gegenangriff startete. Der Hünenhafte Söldner konzentrierte sich und hatte sein großes schwert, sein Non plus Ultra beim Angriff und verteidigung, fest umklammert um zu versuchen deadpool ab zu wehren doch dazu soltle es nicht kommen.
Erschöppft tauchten die zwei Söldner auf die sofort zu Bás rannten, was wiederum den Kollegen des Anführers aus dem konzept brachte, was Bás sehr shcnell bemerkte. Ruhig steckte er also sein großes Schwert weg und auch sein katana ein und wandte sich, ohne irgendwelcher sorgen wegen Deadpools schmerzhafter begegnung mit einer hauswand, zu seinen zwei Männern um. Was ist? Er erwartet nichts gutes war aber wie so oft ruhig und professionell, eines der dinge die ihn in seinem Jop so hervoragend machten.
Boss *keuch* diesese Shibsuenleutz haben eingegriffen, alelrdings sind wa wohl net die einzigen die die gelegenheit nutzten heir ma auf zu kreuzen. Bás runzelte die stirn. Einer diese Schüler, da besteht ken zweifel, ist in nem haus aufegtaucht und kloppt sich da mit irgedeinem anderem typen der voher, soweit wir wissen, nichts gegen uns gemacht hat und also wohl kaum zu den schülern gehört, aber als dieser in dem haus auftauchte hat er unsere Jungs dort mit kurzem prozess "rausgeworfen". Der Söldne rnickte, er hatte die lage ebriets erfasst und winkte gleichzeitig deadpool wie einem Funker. Ok ich und Deadpool werden uns darum kümmern, macht einen Bogen um da shaus ich will ledeglich 20 Mann dabei haben um den umkreis ab zu riegeln, der rest macht weiter wie gehabt.
Schon herrschte hecktsiches Treiben wärend der Söldner zu seinem Kollegen ging. Du bist doch hoffentlich beriet uns zu helfen ne?!
Es war quasi zu 100% sicher das Wade das war doch natürlich fragte der Schwertkämpder ersteinmal, wärend im hintegrund bereits die befehle ausgeführt wurden und sich 10 der 20 mann einfanden, die anderen 10 würdne an ort und stelle warten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


Straßen von Death City - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Straßen von Death City   Straßen von Death City - Seite 14 Icon_minitimeFr Nov 08, 2013 10:44 am

Deadpool schien weiterhin zuzuhören, denn nachdem Bás ihn fragte, ober denn mithelfen würde, sah man nur noch, wie er, noch immer am Boden liegend, ein kleines Fähnchen mit der Aufschrift "Go Go Power Rangers!!" schwenkte. Ja, er war wohl mit dabei. Nach einer Minute erhob sich der Söldner wieder, nahm seinen Kopf in die Hände, ließ es kurz knacken und blinzelte seinen Kollegen an. "Aber das wird irgendwann fortgesetzt, Kumpel." Shibusenleuts.. Wade hatte von ihnen und ihren Taten und was auch immer gehört, einen gesehen aber hatte er noch nie... was ihn neugierig auf einen Kampf machte, voller Action, dramatische Wendungen, und Tränen am Ende.

(sorry für so kurz, muss zur Arbeit, Kollege³ ;D )
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


Straßen von Death City - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Straßen von Death City   Straßen von Death City - Seite 14 Icon_minitimeSa Nov 09, 2013 11:51 am

Der Söldner grinste ernst bei dem Fänchen das Deadpool schwenkte, das war mal wieder so typisch für den Unsterplichen. Wätrend sich der Mann erhob, seinen Kopf knacksend einrenkte steckte Bás sein katana ein und winkte den 10 leuten die sich ebriet gemacht hatten, darunter auch der Bote. Dann los Jungs, Deadpool wir sollten keine Zeit verlieren.

es war ernst, immer wen diese Shibusenschüler ankamen war, schond as letztemal, irgendwas schief gegangen und es hatte den anfang vom Ende makiert, diesmal war bereits am hafen durch eine ähnliche situation beinahe die hälfte seiner Leute Flöten gegangen, soetwas durfte sich nicht wiederholen...gut das sie Deadpool als verstärkung nun hatten, seine übernatürlichen Fähigkeiten wären gegen diese, ebenso unnormalen, ShibusenWaffen/meister mehr als nur nützlich.

So setzte sichd er trup aus 22 Mann in bewegung, im eilmarsch ging es durch die straßen!

TBC: Verlassene Villa - Jeff's Unterschlupf
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


Straßen von Death City - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Straßen von Death City   Straßen von Death City - Seite 14 Icon_minitimeSa Nov 09, 2013 11:08 pm

Das er immer so eine Hetze machen muss. Besser ist es ja wohl... "Alles klar!! Nur keinen Stress!" entgegnete er noch seinem Kollegen (³), bevor er sich mit ihm, und seiner Mannschaft auf den Weg machte.  Aufgeregt wie ein kleines Kind rannte er vorneweg, zwar fast zweimal in die falsche Richtung, aber immerhin...

TBC: Verlassene Villa - Jeff's Unterschlupf
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


Straßen von Death City - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Straßen von Death City   Straßen von Death City - Seite 14 Icon_minitimeMi Nov 13, 2013 9:40 pm

cf: Dorf in der Nähe von Paris

Nach einer Weile kam ich nun wieder in Death City an, jedoch wieder in der Gestalt eines pinken Fuchses, um nicht sofort erkannt zu werden. Etwas vorsichtig schlich ich durch die dunklen Gassen in der Hoffnung, mich würde echt keiner bemerken. Aber auch wenn ich vorher noch was gegessen hatte, so bekam ich wieder Hunger, denn mein Magen knurrte sogleich. Deshalb sah ich mich etwas um, konnte jedoch nichts gutes zum Essen finden. Man... da denkt man, hier ist Krieg und man kann sich alles umsonst holen, und dann das... zu... ärgerlich... , dachte ich nur, immerhin durfte ich nicht sprechen, wenn ich nicht auffallen wollte. Also verhielt ich mich weiterhin wie ein - pinker - Fuchs und wühlte auch mal durch fast jeden Müll oder durch Fässe. Zwar war es etwas ekelig, dennoch musste ich ja etwas zu essen suchen. Darauf schlenderte ich auch mal durch fast jeden Laden in der Umgebung, der offen hatte, konnte jedoch nichts finden. Menno... , meckerte ich noch in Gedanken und ließ mich in einer Gasse nieder, und schlief sogar ein.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


Straßen von Death City - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Straßen von Death City   Straßen von Death City - Seite 14 Icon_minitimeMi Nov 13, 2013 10:12 pm

CF: Steins Labor


Marie, die Stein noch behutsam mit sich gezogen hatte, lies den Dr. lieber vorgehen. Verständlich. Wäre sie selbst vorrangegangen, würden sie wahrscheinlich nie etwas zu essen finden. Wohl eher noch im verzweigten Keller der Shibusen landen und nie wieder heraus finden...
Unterwegs kreuzten sie die "Whatever Allee" und stießen auf einen Crepe-Stand. Stein schaute zu Marie rüber und sah ihre Augen strahlen. Das war eindeutig, heute Abend gab es Crepe. Er stellte sich kurz an, bestellte und wenige Augenblicke später zogen sie dann auch weiter, jeweils mit eine dieser gerollten Teigscheiben.

Ihre Mahlzeit noch nicht ganz aufgegessen schlenderten sie durch die Straßen.
Stein dachte darüber nach, wie man Death City im Moment am besten weiterhelfen könnte...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


Straßen von Death City - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Straßen von Death City   Straßen von Death City - Seite 14 Icon_minitimeDo Nov 14, 2013 2:56 pm

Da Stein vorging mussten sie sich keine sorgen machen dass sie sich verlaufen würden.
Während sie so durch Dead City liefen kamen sie an der "Whatever allee" an und gingen auch durch diese.
Da Marie wirklich hunger hatte leuchtet ihre Augen quasie als sie den Crepp Stand sah.
Da Stein dies sah stellte er sich für beide an und kaufte für beide einen Crepp.
Marie freude sich darüber sehr und aß den Creep mit einem wunderbaren lächeln.
Als sie schließlich in der Innenstadt ankamen dachte auch Marie darüber nach wo sie nich helfen konnte.
Auch sie wollte natürlich nicht still rumsitzten sonder Dead City und die Shibusen irgendwie unterstützen.
Immerhin war sie eine Death Scythe und musste ja irgendwas tun.
Naja dann mussten die Männer eben wieder warten....
Als sie mit ihrem Meister also so durch die Straßen ging bemerkte sie einen pinken Fuchs.
Verwundert darüber schaute sie zu ihrem Partner und machte diesen auf den Fuchs aufmerksam.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


Straßen von Death City - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Straßen von Death City   Straßen von Death City - Seite 14 Icon_minitimeDo Nov 14, 2013 3:10 pm

Eine Weile lag ich immer noch da in der Gasse und schlief. Natürlich war es nicht der gemütlichste Platz in der ganzen Stadt, aber man musste sich ja mal eine Pause gönnen. Vielleicht hätte ich auch bis zum nächsten Morgen geschlafen, wäre mir da nicht plötzlich dieser Duft in die Nase gekommen, der mich doch glatt aufweckte. Langsam öffneten sich meine Augen, worauf mein Magen knurrte. Noch einmal ging mir dieser Geruch durch die Nase, was meine Augen nur noch mehr öffnete. Vorsichtig richtete ich mich nun auf, während mein Kopf sich in die Richtung des Geruches drehte, wo ich nur zwei Menschen erkennen konnte. Diese hatten anscheinend was zu essen dabei, jedoch kam ich erstmal nicht darauf, was es war. Jedoch war mir das gerade ziemlich egal, immerhin hatte ich Hunger. Eigentlich bin ich ja nicht so der Klauer-Typ... aber was solls.~ Mir ging nur dies noch durch meine Gedanken, bis ich in nullkommanix plötzlich los lief und den anscheinend etwas älteren, männlichen Menschen überrumpelte und mir das Essen schnappte. Mit diesem Maul, entfernte ich mich erstmal ein Stück und aß es mit einem Happen auf. Jetzt bemerkte ich, dass es sich um Crepp handelte. Man, ist das leck-... HEIß! In binnen von Sekunden flitzte ich wild durch die Gegend und hielt nicht an, bis ich ausversehen gegen eine Wand knallte und mir Schwarz vor Augen wurde.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


Straßen von Death City - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Straßen von Death City   Straßen von Death City - Seite 14 Icon_minitimeDo Nov 14, 2013 3:47 pm

Grade erst hatte Marie ihren Meister auf einen seltsam scheinenden Fuchs aufmerksam gemacht, da stürmte er schon auf Stein zu.
Dieser hatte in dem gleichen Augenblick erst damit begonnen, nach dem Tier Ausschau zu halten und konnte ihn folglich nicht in der Ecke finden, auf die Marie verwiesen hatte.
Pötzlich!
Wie aus dem Nichts, sprang ein pinkes Tier direkt an seiner Nase vorbei. Er konnte es nicht identifizieren, aber es konnte sich ja nur um den besagten Fuchs handeln. Eilig versuchte der Doktor der bewegung des Tieres zu folgen. Als sein Blick dabei an seiner Hand vorbeischweifte, bemerkte er etwas. Irgendwie fehlte etwa....
SEIN CREPE!
"Dieses Vieh!"
"Es hat mein Essen geklaut!"
Langsam lies er seine leeren Hände, die er grade noch vor seinem Körper hatte, sinken.
Eben so langsam, bewegte er seinen Kopf nach rechts und drehte ihn in die entgegengesetzte Richtung. Man konnte seinen Nacken knacken hören.
Dabei schloss er seine Augen und seine Brille funkelte im Laternenlicht.

Nun schritt er mit einem ruhigen Gang auf das Tier zu, welches er am Boden erspähen konnte und krempelte sich die Ärmel seines Laborkittels hoch. Dieser Fuchs hatte zu schnell gefressen und sich an dem heißen Crepe die Zunge verbrannt. Vor Schmerzen durch die Gegend gerannt, ist es mit dem Kopf gegen eine Wand gelaufen und zum erliegen gekommen.

Bedrohlich überdeckte Steins Schatten das Tier und er beugte sich zu ihm runter. Er packte es im Nacken und hob es hoch, sich dabei hinhockend.
Mit einer psychopatisch verrückten Stimme sprach er: "Na? Was mache ich jetzt... Hole ich mir mein Essen zurück?"
Dabei wanderte sein Blick auf den Bauch des pinken Wesens.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


Straßen von Death City - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Straßen von Death City   Straßen von Death City - Seite 14 Icon_minitimeDo Nov 14, 2013 4:51 pm

Kaum war Marie auf den Fuchs aufmerksam geworden so klaute dieser auch gleich Stein seinen Crepp.
Marie erschreckte sich leicht doch schließlich kicherte sie leise.
Die Death Scythe aß noch schnell ihren Crepp fertig und widmete sich dann den beiden zu.
Der Fuchs hatte sich mitlerweile an dem Crepp die Zunge verbrannt und ist gegen eine Wand gedonnert und Stein?....
Stein ließ seine Hände sinken und man hörte wie sein nacken knackste.
Hätte er etwa das vor was die blonde junge Dame dachte?
Langsam nährte sich die Death Scythe den beiden und schaute Stein kurz über die Schulter.
Ehmm....Stein willst du etwa?.... weiter konnte sie bzw wollte nicht mehr weiter sprechen denn sie sah seine Lust den Fuchs zu Sezieren sehr gut an.
Trotzdem wollte Marie ihren Meister davon abhalten und sprach deshalb Stein?....Hältst du das umdingt für notwendig den Fuchs zu sezieren?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


Straßen von Death City - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Straßen von Death City   Straßen von Death City - Seite 14 Icon_minitimeDo Nov 14, 2013 5:15 pm

Zwar war ich in Ohnmacht, doch trotzdem spürte ich, wie ich am Nacken gepackt und hochgehoben wurde. Darauf wachte ich auch schon langsam auf, ließ mir aber nicht anmerken und ließ die Augen weiter geschlossen. Naja... solange nichts passiert.~ Sogleich war ich auch wieder beim einschlafen, wäre mir nicht dieses eine Wort in die Ohren gekommen. "WAS?!" In Hand um drehen öffneten sich meine Augen und ich biss zu, wobei ich im nächsten Moment schon wieder in der nächsten Ecke war. "Puh. Das hätte nicht schön ausgehen.... Mist." Jetzt hatte ich eh gesprochen und die Tarnung war eh aufgeflogen. Ein Grund mehr, jetzt loszurasen, was ich auch tat. Eigentlich hätte ich entkommen können, doch ich wurde von einer Sackgasse aufgehalten. "Toll... jetzt kann ich gar nicht hier weg..."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


Straßen von Death City - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Straßen von Death City   Straßen von Death City - Seite 14 Icon_minitimeFr Nov 15, 2013 11:26 pm

Stein war wieder voll in seinem Element. Nicht nur hatte dieser sonderbare Fuchs sein Interesse geweckt, auch wütend hatte er den Dr. gemacht.
Das waren genug Reize, die ihn wieder in diesen Zustand brachten...

Er hörte Maries Worte. Doch sie klangen leise und hallend. So dumpf, als würde sie durch eine Wand sprechen. Er nahm sie zwar wahr, doch sie erreichten ihn nicht wirklich. So sehr sie auch versuchte, ihren Meister zu erreichen. Es sollte nicht funktionieren.
Der Fuchs öffnete schreckhaft die Augen und Biss ihm in die Hand. Er schien mitbekommen haben, was da mit ihm passierte und wollte sein Fell retten.

Plötzlich...
Dieser Fuchs
Er... sprach?!
Diese Eigenart lies Stein hellwach werden. Es war, als würder aus einer Trance erwachen. Plötzlich wurde alles wieder klar und auch die Geräusche nahm er wieder normal wahr. Fragend blickte er zu Marie.
"Der Fuchs hat doch grade gesprochen! Marie, hast du das gehört?"
Aus Angst um sein Leben ergriff das Tier sofort die Flucht. Doch weit sollte es nicht kommen. Gestoppt von einer Wand.
"Endstation mein lieber. Wer oder was bist du. Du hast definitiv mein Interesse geweckt." So ein Wesen hatte er lange nicht mehr auf dem Tisch.
Bevor es dem Vieh doch noch irgendwie gelang zu entkommen, näherte er sich ihm und schnitt ihm auch den Rückweg ab. Es saß nun vollkommen in der Falle.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


Straßen von Death City - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Straßen von Death City   Straßen von Death City - Seite 14 Icon_minitimeSa Nov 16, 2013 1:45 pm

Maries Worte schienen nicht bei Stein anzukommen...sosehr sie es auch versuchte.
Marie gab auf und seuftze.
Naja wie so oft klappte es nicht und Stein wollte lieber alles und jeden in seiner Umgebung setztieren, naja diesmal war es wohl dieser Fuchs.
Marie drehte sich von den beiden weg und schaute sich ein wenig um.
Wenige Leute durchschritten die Straßen.
Naja was sollte man da machen.
Erst als sie hörte das der Fuchs Stein in die Hand bieß drehte sie sich wieder um und sah wie der Fuchs versuchte dass weite zu suchen.
Naja der Fuchs....
Warte mal?!?....
Hatte der Fuchs grad gesprochen?
Ja doch Marie hatte es klar und deutchlich gehört und Blickte zu Stein welcher sie nochmal danach fragte.
Ja, ich habs gehört Stein antwortete sie ihrem Meister und Marie blickte zu dem "Fuchs" welcher von der Wand gestopt wurde.
Steins interesse hatte es klar und deutlich geweckt und auch Marie neugier blieb nicht versteckt. Allerdings blieb die Death Scythe hinter ihrem Meister und beobachtete die Situation erstmal weiterhin.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


Straßen von Death City - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Straßen von Death City   Straßen von Death City - Seite 14 Icon_minitimeSa Nov 16, 2013 2:28 pm

Da war ich nun... Völlig in die Ecke gedrängt und ohne Ausweg. Es gab wirklich keinen einzigen Weg, um hier rauszukommen. Aber was sollte ich denn jetzt tun? Das mit dem "normal verhalten" würde mir jetzt eh nichts mehr bringen, immerhin schienen sie mir schon half auf der Schliche zu sein. Etwas bedrängt fühlte ich mich ja auch, also musste jetzt mal etwas passieren. "Eh... miau? Ehm, wuff! Eh...hehehe...he..." Was zur Hölle mache ich da?! Okay, man musste gestehen, dass hatte überhaupt nichts gebracht und wird es auch nicht. Doch irgendwie musste ich mich ja jetzt da durchkämpfen, damit ich abhauen oder Sonstiges konnte. Kurz kratzte ich mich am Hinterkopf, worauf ich mich still und gemütlich hinhockte. "Kann ich nicht einfach gehen? Ich habe Hunger und möchte einfach nur schlafen... und habe keine Lust hier nachher K.O. zu gehen oder zu kämpfen." , gab ich mit etwas gestörtem, genervten Ton zu. Jetzt war ich nur auf die nächste Reaktion und weiteres gespannt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


Straßen von Death City - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Straßen von Death City   Straßen von Death City - Seite 14 Icon_minitimeSa Nov 16, 2013 5:52 pm

So, wie sollte dieses Wesen nun reagieren.
Um zu fliehen müsste es entweder senkrecht nach oben fliegen, oder aber Stein und Marie passieren.
Beides kein leichtes Unterfangen, vorallem für einen Fuchs. Egal welcher Farbe auch.
Aber genug von 'Füchsen' gesprochen. Stein dreht an seiner Schraube, bis sie ein Geräusch macht, welches sich nach einem Einrasten anhörte.
"Du kannst deine Protection jetzt aufheben. Es hat eh keinen Sinn mehr. Marie? Mach dich bereit."
Seinem Gedankengang nach, müsste er schon echt weit fehlen, wenn das keine Hexe war, die da vor sich her plapperte.
Und eine Hexe, die er noch nicht kannte, würde er nicht einfach so davonlaufen lassen. Nicht ehe er etwas über sie herausfinden konnte.
Möglicherweise hatte sie ja auch Anteile an dem Angriff auf die Shibusen. Er ärgerte sich ja, dass er diesen verpasste und wenn er da eine Mitschuldige vor sich haben sollte, so konnte er doch ein wenig seinen Zorn besänftigen.
"Wird das noch was? So schnell gehst du nirgendwo hin. Ich war nicht fertig mit essen. Das gehört sich nicht!"
Marie beobachtete die ganze Szenerie aus sicherer Position, direkt hinter Stein. Sah ihr ähnlich. Zu gerne suchte sie diese Position. Doch jetzt sollte es zur Sache gehen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


Straßen von Death City - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Straßen von Death City   Straßen von Death City - Seite 14 Icon_minitimeSa Nov 16, 2013 8:16 pm

So wie Marie hinter Stein stand und die Szene hier beobachtete wurde ihr klar das Stein wohl sehr viel interesse an dem Fuchs fand.
Maries normale neugier war nichts dagegen.
So beobachtete sie weiter ihren Meister welcher den Fuchs wohl als Hexe enttarnt hatte.
Die Death Scythe blieb weiterhin ruhig den es war ja in dieser lage in der halb Dead City in Schutt und asche lag keine seltenheit das noch dir ein oder andere Hexe die Straßen von Dead City durchquerte.
Naja wie dem auch sei....
Marie ruhige position musste sie wohl leider verlassen den Stein wollte mit der Hexe ein wenig "spielen".
Naja es fiel ihr grad kein andere begriff dafür ein da ihr Partner doch recht sonderbar war.
Marie? Mach dich bereit.
Dies war wohl ihr einsatz.
Sie seuftze kurz, stehlte sich abet dann neben Stein.
Na dann mal los motivierte sie sich selbst ein wenig.
Schließlich verwandelte sie sich dann und gliet als kleiner handlicher Hammer in Steins Hand. Doch dieser Hammer konnte einiges mehr als man auf den ersten Blick sah.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


Straßen von Death City - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Straßen von Death City   Straßen von Death City - Seite 14 Icon_minitimeSa Nov 16, 2013 10:56 pm

"Aufgeflogen... hm?" , sagte ich noch kurz, bevor ein kleines "puff" ertönte und ich in meiner Menschen-Gestalt da stand. Mistkerle... da will man mal etwas relaxen und dann sowas... Etwas wunderte es mich ja schon, wie schnell man sowas rauskriegen konnte. Da war gerade das getan, verwandelte sich die Frau in einen kleinen Hammer, wobei sie in die Händen des Mannes glitt. Verstehe... eine Waffe. Aber... Etwas genauer betrachtete ich das Stück, bis ich zu einem Entschluss kam. "Das Ding ist ja klein, und damit wollt ihr kämpfen?" , lachte ich nur, während ich ihn etwas weiter betrachtete. Eigentlich hatte ich wirklich irgendwie keine Lust zu kämpfen, was bei mir sonst eigentlich nicht so war. Mit einem etwas mürrischen Blick blickte ich nach vorne, wobei ich nach meinem Gewehr griff, was sich an meinem Rücken befand. Schießen wollte ich keinesfalls, sondern wie immer nur damit normal angreifen. Normalerweise würde ich jetzt sofort zuschlagen, aber diesmal wollte ich den Gegner anfangen lassen. Vermutlich nur, um die Stärke zu testen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


Straßen von Death City - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Straßen von Death City   Straßen von Death City - Seite 14 Icon_minitimeSa Nov 16, 2013 11:11 pm

Wie erwartet lüftete die Hexe ihr 'Geheimnis' und verwandelte sich in ihre eigentliche Gestalt. Marie riss sich zusammen und hörte auch auf Stein. Sie verwandelte sich in ihre Waffenform und sprang so in seine Hand.
Respektlos, wie von einer Hexe zu erwarten, lachte sie über die Waffenform der Deathscythe. Aber wie heißt es? Wer zuletzt lacht...
Stein begann ebenfalls zu lachen. Aber es war nicht einfach lachen, es war ein lautes Gelächter.
Die Hexe verstand die Situation wohl nicht mehr, aber Stein offenbarte seine Gedanken sogleich.
"Du Unwissende!", schrie er seine Gegenüber an.
"Ich werde dir zeigen, was für eine Rolle die größe der Waffe spielt!"
Mit diesen Worten stürmte er auf sie zu. Für außenstehende Beobachter mag es wie ein blinder Ansturm aussehen, doch in Wahrheit war es ein wohl überlegter Angriff.
Mit Kreisenden Angriffsbewegungen drängte er die Hexe zurück, zurück richtung Wand.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


Straßen von Death City - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Straßen von Death City   Straßen von Death City - Seite 14 Icon_minitimeSo Nov 17, 2013 12:07 am

Wie gewohnt machte sich auch diese hexe über Maries Waffenform lustig.
Was sollte man denn machen?
Immerhin gab es nunmal solche dummen Leute die leichtfertig über sowas urzeilen.
Naja Marie seuftze nur und widmete sich dann den Kamof hin.
Da die Hexe nun in ihrer Menschen Gestalt war machte auch sie sich zum Kampf bereit.
Sie packte ihr Gewehr von ihrem Rücken und hatte wohl vor damit auch anzugreifen.....aber keinesfalls zu schießen.
Komisch aber war.
Die Death Scythe beobachtete ihren Meister welcher nun anfing zu lachen.
Ein leicht besorgter Blick welcher aber keiner wirklich war nahm.
Erneut seuftze die blonde junge Dame und bemerkte dann das Stein zum angriff ansetzte.
Sei bitte vorsichtig Stein sprach sie noch zu ihrem Partner und war nun auch bereit der Hexe eins auszuwischen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


Straßen von Death City - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Straßen von Death City   Straßen von Death City - Seite 14 Icon_minitimeMi Nov 20, 2013 7:42 pm

"Pah! ...Was hat das denn mit der Größe zu tun?" , antwortete ich nur auf die "dumme" Feststellung, wie ich fand. Mir war das ziemlich egal, immerhin konnte man doch nicht mit so einem kleinen Ding kämpfen. Damit würde man ja wohl höchstens verlieren, als gewinnen. Aber was solls, dumme Leute gab es nun mal, daran konnte man leider nichts ändern. Doch so unerwartet wie eh und je, griff dieser auch schon mit kreisenden Angriffsbewegungen an. Natürlich wollte ich etwas weiter zurückgehen, bis ich bemerkte, dass es ja hinter mir noch die Wand gab. So ein Mist... Aber ich durfte jetzt nicht denken, ich musste kämpfen. Dabei musste ich jetzt auch noch ziemlich schnell reagieren, sonst wäre es wohl noch schneller mit mir aus, als mir lieb wäre. Während er immer noch auf mich losstürmte, machte ich schon mal mein Gewehr abwehrbereit. Jedoch nicht zum abwehren, sondern zum taktischen Angriff. Als erstes würde ich den Angriff wohl abwehren, und dann mit voller Kraft mit dem Gewehr zurückschlagen. Jetzt musste ich nur auf den Angriff warten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


Straßen von Death City - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Straßen von Death City   Straßen von Death City - Seite 14 Icon_minitimeMi Nov 20, 2013 8:45 pm

Mit einem Sturm von Attacken ging Stein auf seinen Feind zu.
Maries Warnung, vorsichtig zu sein, realisierte er. Auch wusste er ganz genau was er tat, doch irgendwie kam es ihm nicht über die Lippen seine Partnerin zu beruhigen. Die würde schon noch merken, dass alles nach Plan liefe. Dafür kannte sie ihren Meister gut genug. Ein Wahnsinniges Lachen entwich seinen Lippen. Die Hexe schien jetzt auch bemerkt zu haben, dass ihr Weg von einem Hindernis begrenz wird. Die Wand.
Sie machte ihr Gewehr zur Abwehr bereit. Doch das war nicht alles. Sie plante einen Gegenschlag, doch damit hatte er gerechnet.
Den Schlag mir ihrem Gewehr, versuchte Stein mit der freien Hand zu blocken. Um dann die direkte Antwort zu geben. Sollte er es schaffen, den Gegenangriff abzuwehren, würde direkt ein Schlag mit Maries Hammerform folgen, aufgeladen mit Seelenwellen Steins.
Bleibt die Frage, ob der Gegner der beiden ähnliche Intelligenz oder Vorraussicht besaß um damit rechnen zu können.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


Straßen von Death City - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Straßen von Death City   Straßen von Death City - Seite 14 Icon_minitimeDo Nov 21, 2013 6:44 pm

Ja doch....
Marie merkte es, ihr Partner hatte einen guten Plan und alles unter kontrolle.
Doch irgendwie war Marie immernoch leicht beunruhigt, doch sie wusste nicht warum.
Die Death Scythe blieb angespannt und beobachtete alles genau.
Die Hexe saß in der Fallen denn die Wand hinter ihr verspeerte ihr den Weg.
Auch die blonde merkte das sie mit der Pistole angreifen wollte.
Da Stein aber schon einen Plan hatte musste sie sich keinen Gedanken machen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


Straßen von Death City - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Straßen von Death City   Straßen von Death City - Seite 14 Icon_minitimeSa Nov 23, 2013 8:09 pm

Wie erwartet, griffen sie nun an, aber daraus sollte erstmal nichts werden. Denn in dem Augenblick des Angriffs, griff ich mit dem Gewehr an, um den Angriff zu blockieren. Doch so unerwartet wie eh und je, wurde dieser Angriff tatsächlich mit der freien Hand geblockt. "Was zur...?!" , erschrak ich mich noch kurz, bevor ich einen elektrischen Schlag spürte, der mich erstmal erzittern ließ. "Und was war das jetzt!?" , schrie ich auch noch kurz auf, als ich gegen die Wand hämmerte. Vor allem mein Schädel knallte ziemlich heftig dagegen, weswegen ich kurz etwas benommen war. Daher taumelte ich auch etwas umher, bis ich endlich meinen Kopf schüttelte und wieder zu Sinnen kam. "Ich habe echt keine Lust auf diesen Mist!" , wurde noch kurz von mir rumgemeckert, worauf ich mich in die Fuchsgestalt verwandelte, mit der ich dann schnell an ihnen vorbeibrauste. "Ich habe echt keine Lust mehr!" , gab es noch kurz zum sagen, wobei ich nun versuchte, abzuhauen.

OUT: Wenn du willst Grail, kannst du mich jetzt ohnmächtig schlagen oder so~ o3o
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


Straßen von Death City - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Straßen von Death City   Straßen von Death City - Seite 14 Icon_minitimeSo Nov 24, 2013 3:29 am

Steins Plan sollte aufgehen. Die Hexe hatte nicht mit seinem vorgetäuschten Angriff gerechnet. So gelang es ihm, die zum Schein wahllos ausgeübten Attacken, zur Ablenkung zu nutzen, um dann in einem unachtsamen Moment des Gegners, einen Gezielten Hieb zu setzen. Seine Hand wurde mit Funken umsäumt. Diese gingen auch auf seine Waffe, also Marie über.
Der Seelenwellen getränkte Schlag warf die Magie Nutzerin zurück. Sie wurde gegen die Wand geschleudert. Ein Ausschrei voll Unglaube folgte.
Der Ruck war so heftig, dass der Kopf der Hexe, ebenfalls gegen die Wand donnerte.
Kurz war sie benommen, raffte sich aber schnell wieder auf.
"Stellst du noch einmal die Kraft meiner Waffe in Frage?"
Schrie er seinen Feind an.
Dieser schien von der gesamten Situation stark überrascht worden zu sein.
Bevor sich diese Hexe wieder in einen Fuchs verwandelte, posaunte sie noch ihre Unlust an dem Kampf aus. Sie wollte also fliehen.
Ein breites Grinsen machte sich in Steins Gesicht breit.
"Du gehst nirgendwo hin", flüsterte er.
"Seelenzwirn Wundnaht!"
Der Fuchs, welcher versuchte an Waffe und Meister vorbei zu huschen, war plötzlich wie versteinert. Grade machte er noch einen weiten Satz nach vorne, um an beiden vorbei zu springen und im nächsten Augenblick bewegte er sich keinen Milimeter mehr von der Stelle. Bei genauerer Betrachtung, konnte man kleine Fäden sehen. Fäden, die die Pfoten des pinken Tieres an den Boden gebunden hatten.
"Nicht so eilig, wir sind noch nicht fertig."
Stein schien die Kontrolle über sich verloren zu haben.
Mit einem Verrückten Lächeln hob er den Hammer, also Marie, zügig in die Luft.
Mit einem Blick des Wahnsinns lachte er, als sein Arm runter schnellte, um dem Fuchs den Gar auszumachen.
Das würde die Hexe wohlmöglich nicht überleben, denn er setzte seine gesamte Kraft in diesen Schlag. Jetzt lag es an seiner Partnerin, das Gemetzel zu verhindern.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Straßen von Death City - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Straßen von Death City   Straßen von Death City - Seite 14 Icon_minitime

Nach oben Nach unten
 
Straßen von Death City
Nach oben 
Seite 14 von 17Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 8 ... 13, 14, 15, 16, 17  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» [Planung] Death Note
» Straßen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Soul Eater RPG ::  :: Archiv :: Stuff-
Gehe zu: