StartseiteFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen
 

 Suki's Fotoalbum c:

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
AutorNachricht
Tarnatos
Moderator
Tarnatos

Anzahl der Beiträge : 723
Der Charakter : Suki's Fotoalbum c: - Seite 6 Img_3114


Suki's Fotoalbum c: - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Suki's Fotoalbum c:   Suki's Fotoalbum c: - Seite 6 Icon_minitimeSo Mai 11, 2014 10:15 pm

Nachträglich!

Dein kleines Essay (das geschriebene) hat echt was. ich weiß nicht ob es blos die emotonalität ist oder doch eine Geschriebene kunst. So will ich hie nicht die Lyrik bewerten, den Aufbau oder dne Inhalt, sondenr ganz allein die Wirkung bezeugen die es für mich hatte:


SUPER Exelonce, Bravounös ! cherry

Mit Freundlichen Grüßen
Tarnatos cherry

_________________


Reden / Denken  der Tod
Multicharas: Tarnatos, Bás, Judas Iscariot, Umba ja'du
Suki's Fotoalbum c: - Seite 6 Tranis10
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


Suki's Fotoalbum c: - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Suki's Fotoalbum c:   Suki's Fotoalbum c: - Seite 6 Icon_minitimeMi Mai 14, 2014 3:57 pm

Awwww, Tanri Danke, für das Kommi das macht mich echt glücklich >www< Und jaaaa die Wirkung ist doch mit das Wichtigste bei sowas o; Dankiiii ouo

Das motiviert mich grade dazu, noch was zu posten 8D
Dannköö ^__^


_______________________________________________


Finally.

Tränen haben etwas heiliges,
sie sind kein Zeichen von Schwäche,
sondern von Stärke.
Sie sind die Botschafter
überwältigender Trauer
und unaussprechlicher Liebe.
- Washington Irving -


Er sah auffordernd auf das kleine Glasfläschchen,
das sein Gegenüber in der Hand hielt.
Ebenfalls betrachtete auch Charles  
die klare Flüssigkeit innerhalb der kleinen Flasche,
die in seiner Hand hin und her schwankte.
Innerlich fröstelte es ihn.
Es war verlockend.
Doch, wenn er das jetzt tat,
dann war es ebenso auch vorbei.
Der Schwarzhaarige sah auf und blickte den Blonden,
mit minderer Begeisterung entgegnen.
"Na, komm schon Charlie~
Schmerzen zu beseitigen kann so einfach sein!"
Er hatte Recht.
Es stimmte.
Es war einfach.
Zu einfach...



Schweiß rannte ihm über die Stirn.
Seine Hände waren zitterig.
Und ihm war ungewöhnlich heiß.
Schwer atmend umklammerte er die kleine Glasflasche,
schielte immer wieder, unauffällig zu der Spritze
die in unmittelbarer Nähe lag.
Der Griff um die Droge in seiner Hand wurde immer fester,
als wolle er sich an etwas klammern.
Als suchte er verzweifelt nach Hilfe.

Wie war es überhaupt soweit gekommen?
Was hatte ihn überhaupt dazu gebracht,
darüber nachzudenken?

Es war einfach unerträglich geworden.
Die Schuld die er sich gab, an den Verlust zweier Geliebter.
Die Sehnsucht, nach den beiden Menschen die ihm einst so wichtig waren.
Die Einsamkeit.

Der Mann war auch jetzt alleine.
Niemand war hier.
Und niemand redete ihm diese Gedanken aus.
Er wusste, dass genau das gefährlich war.
Es wusste, dass er sich selbst nicht daran hindern konnte.
Dass er selbst zu schwach war.
Und er wusste auch, dass es falsch war.
Er wusste es…

Und doch,
wenn dieser Schritt,
all das woran er so sehr litt nur
etwas erträglicher machen würde...
Wenn es ihm half besser damit umzugehen...
Warum sollte er es dann nicht auch tun?

Schon zu lange kämpfte er mit sich selbst.
Es ermüdetete ihn.
Dieser Kampf war zu belastend geworden.
Er hatte bereist verloren.
Er hatte versagt.
Und nun war die Zeit da, um aufzugeben.

Was hielt ihn denn auch schon hier?

Er war an den Punkt angekommen,
wo ihn der Schmerz, der Vergangehit,
glücklich machte.
Es war erbärmlich.

Er schloss die Augen.
Er kniff sie fest zusammen.
Und versuchte die inneren Krämpfe zu ignorieren.
All die Schmerzen
die er über die Jahren hinweg erdulden musste.
Er hatte seine Entscheidung getroffen.
Seine letzte Entscheidung.
Jetzt würde alles ein Ende haben.

Er sah in seine Hände,
auf das Fläschchen mit der tödlichen Flüssigkeit.
Und Griff dann nach jener Spritze.
Er war in diesem Augenblick wie benebelt,
bekam selbst kaum mit was er da tat.
Er war wie in Trance.
Vielleicht wegen dem Hass den er in diesem Augenblick
gegenüber sich selbst empfand.
Der Hass, der alles nur noch schlimmer machte.
Der Hass, der sich in pure Panik verwandelte
und ihn die Tränen in die Augen trieb.

Charles spürte die blanke Nadel,
die sich durch seine Hautschichten bohrte,
kaum.
Ganz im Gegenteil:
Er nahm diesen Pickser
nicht einmal als Schmerz war.
Eher als Erlösung.
Es lies ihn all die anderen Schmerzen
für einen kurzen Augenblick vergessen.
Deutlich nahm er wahr,
wie die klare Flüssigkeit in seinen Arm gedrückt wurde
und sie in seinen Blutkreislauf eindrang.
Sein Arm begann zu kribbeln.
Er spürte,
wie sie durch seinen ganzen Körper strömte,
von ihm besitz ergriff
und ihn von der realen Welt verbannte.

Der Schwarzhaarige stöhnte erschöpft,
lehnte sie zurück gegen die Wand
und wartete darauf das die Wirkung der Droge einsetzte.
Überraschenderweise fand er das Alles nicht mehr schlimm.
Er genoss dieses Gefühl.
Diese Minuten,
in denen ihm wieder klar wurde,
wie leicht alles sein konnte,
dass er einst gelebt hatte.
Dass er vollkommen war.

Vor seinem inneren Auge,
tanzten die verschiedensten Bilder.
Es waren schöne Bilder.
Bunter Bilder.
Fröhliche Bilder.

Er sah seine Tochter.
Wie sie lachte, tanzte und sich freute.
Wie sie zu ihrem Daddy gerannt kam,
ihn  umarmte und ihm zu flüsterte,
dass sie ihn lieb habe.
Wie sie ihm half bei der Gartenarbeit.
Wie sie mit ihm spielen wollte.
Wie sie immer wieder nach ihm rief.

"Daddy! Daddy!
Sieh mal her! Sieh mal,
ich kann meinen Namen schon schreiben!
Sieh her, Daddy!
Bist du stolz auf mich?"

-Ja, dass war er.
Er war es immer gewesen.
Bei ihr hatten sie alles richtig gemacht.
Auch, wenn sie schiefe Zähne hatte,
bei ihren Namen immer wieder einen Buchstaben
vergas...
Hätte man ihn gefragt, wer das schönste,
intelligenteste Kind gewesen war,
dann wäre sie es gewesen.

Und dann sah er Sie.
Diese Frau, die er geliebt hatte.
Mit der er für immer hatte zusammen bleiben wollen.
Diese wunderschöne, einzigartige Frau.
Die ihn einst so tief berührt hatte,
dass er beschloss sein Leben mit ihr zu verbringen.
Er sah, wie sie sich ihre Liebe gestanden.
Wie sie sich küssten.
Und er sah, wie sie heirateten.
Er sah all die schönen Momente,
die er zusammen mit seiner Frau verbracht hatte.

"Ich liebe dich!"
- Nie hatte er schönere Worte gehört.
Immer wieder hatte er
bei diesem einen Satz weinen müssen.
Immer aus Rührung.
Aus Glück.
Immer, weil diese Worte ihn so tief berührten,
dass das Glücksgefühl in ihm unbeschreiblich schön war.
Dieses Gefühl hatte er immer, wenn er bei ihr gewesen war.
Immer.

Und letztlich, hatte er doch Beide verloren.

Es war wie ein Betrug.
Diese Bilder waren nicht real.
Sie waren nicht mal eine Erinnerung.
Sie waren nichts mehr, als Illusion.
Illusionen, die ihn schmerzlich bewusst machten,
was er einst gehabt hatte
und das er es nie wieder kriegen würde.
Die ihn zeigten,
dass er verloren hatte.

Ein plötzlich einsetzendes Zittern,
riss Charles brutal wieder in die Realität zurück.
Zwar war er noch immer nicht ganz klar,
spürte den Schmerz jetzt aber deutlich.
In seinen Kopf drehte sich alles.
Er begann sich zu verkrampfen.
Seine Kehle brannte fürchterlich.
Im war heiß.
Zu heiß.
Er fürchtete zu vertrocknen.
Es war als hätte man ihn bei lebendigem Leibe,
verbrennen wollen.
Dicke Schweißperlen,
trieften ihm die Stirn hinunter
und vermischten sich mit den
salzigen Tränen auf seiner Wange.
Innerlich war ihm kalt.
Er verschränkte die Arme.
Drückte sie fest an sich,
um sich zu wärmen.
Aber das machte es nicht besser.
Die Schmerzen waren zu intensiv.
Seine Brust war wie zugeschnürrt.
Und das Atmen fiel ihm ungewohnt schwer.
Sein Bauch schmerzte,
als hätte man ihn gewaltsam zusammengeschlagen.
Übelkeit,
dann Schwindel.
Panik setzte ein.
Seine Finger krallten sich fest in den Boden
und suchten nach Halt.
Halt, den er nicht fand.

Sein Verstand und sein Körper waren am Ende.
Er war am Ende.
Er sah alles nur noch durch einen weißen Schleier,
der immer dichter wurde.
Und ihn hoffen lies, dass es bald vorbei sein würde.
Dass die Schmerzen bald vorbei sein würden.
Dass er erlöst sein würde.
Dass er frei sein würde...
... Endlich.


---> http://www.fanfiktion.de/s/53499eeb00038a79200c9b60/1/Finally-


Souuuu hoffe es war nicht allzuuu lang und schwer verständlich :DD
Danke für's bis hier her durchhalten!
Lg, Sukii~ ;3
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


Suki's Fotoalbum c: - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Suki's Fotoalbum c:   Suki's Fotoalbum c: - Seite 6 Icon_minitimeDo Mai 15, 2014 9:29 pm

Damdammdadammmm *epische Musik + Trommelwirbel*
o_______o

Und hier hab ich wieder ein kleines Bildchen zu veröffentlichen x3
Aila McGrant:

Suki's Fotoalbum c: - Seite 6 Aila11
Nach oben Nach unten
Yosuke

Yosuke

Anzahl der Beiträge : 1045
Der Charakter : Suki's Fotoalbum c: - Seite 6 Img_3114


Suki's Fotoalbum c: - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Suki's Fotoalbum c:   Suki's Fotoalbum c: - Seite 6 Icon_minitimeDo Mai 15, 2014 9:44 pm

Na das rockt doch mal.
Machst du das mit nem Grafiktablett oder mit der Maus?
Alle Achtung, das is echt schwierig <<


_________________



..:I won't pray for you:..
Suki's Fotoalbum c: - Seite 6 2ai2i5s3
Meine Charakter: Death the Kid | Yosuke | Gekigami
Fuckin' shit, yeah!:
 
Reden | Denken
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


Suki's Fotoalbum c: - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Suki's Fotoalbum c:   Suki's Fotoalbum c: - Seite 6 Icon_minitimeDo Mai 15, 2014 10:16 pm

Höhö danke ouo
Ich mach das mit Grafiktablet, oder zumindest versuch ich es :DD'
Mit maus würde das eher so aussehen --->
Suki's Fotoalbum c: - Seite 6 Unname10

Und nyah habs mir am Anfang mit dem Tablet noch schwerer vorgestellt, nachdem man mir aber geholfen hat damit umzugehen, gehts aber einigermaßen... irgendwie o;
Trotzdem danke x33 *yosuki umflausch*
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


Suki's Fotoalbum c: - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Suki's Fotoalbum c:   Suki's Fotoalbum c: - Seite 6 Icon_minitimeFr Mai 16, 2014 10:40 pm

Höhö... Höhö... Hö...~ ouo *random was reinwerf*

Suki's Fotoalbum c: - Seite 6 Suki10

Das Viech hier hat nichtsmit Suki aus dem Rpg zu tun, denn Suki aus dem SE Rpg hat rote Haare udn trägt keinen Zopf udn beschränkt sich auf kindlichere kleidung trotz des Alters o3o
Kurzum: Das hier ist eine andere Suki >3<

Lg, Sukii~ o;

... Ich find ja die Knopfaugen so niedlich owo
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


Suki's Fotoalbum c: - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Suki's Fotoalbum c:   Suki's Fotoalbum c: - Seite 6 Icon_minitimeDi Mai 27, 2014 9:16 pm

Suki's Fotoalbum c: - Seite 6 Willsa10

In Your Face O3O
Neues Bildschen :DD
Sidn zwei  meiner neusten Charaktere x33
Namen stehen auf dem Bidl o;

EDIT: Muhahahaha udn mein erstes Weib was nicht rothaarig ist :DDDD
Nach oben Nach unten
Tarnatos
Moderator
Tarnatos

Anzahl der Beiträge : 723
Der Charakter : Suki's Fotoalbum c: - Seite 6 Img_3114


Suki's Fotoalbum c: - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Suki's Fotoalbum c:   Suki's Fotoalbum c: - Seite 6 Icon_minitimeSa Mai 31, 2014 2:28 pm

Nicht schlecht...wen auch etwas kitsch-romatisch das pärchen da will man doch sogleich irgendeine katasrophe drüber herreinbrechen lassen!  Stalker Fox Suki's Fotoalbum c: - Seite 6 3659200808 Suki's Fotoalbum c: - Seite 6 4136335921 

_________________


Reden / Denken  der Tod
Multicharas: Tarnatos, Bás, Judas Iscariot, Umba ja'du
Suki's Fotoalbum c: - Seite 6 Tranis10
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


Suki's Fotoalbum c: - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Suki's Fotoalbum c:   Suki's Fotoalbum c: - Seite 6 Icon_minitimeSa Jun 21, 2014 7:35 pm

Nooooiiiiiiii O____O Nicht das Glück der beiden kaputt machen >.< Das ist doch mein erstes Paaring, das nicht aussieht, wie all meine anderen Charas x___X Nimm sie mir nicht wieder weg D:

Btw, das kitschig-romantisch, war Absicht o;


________________________

Ich find es so knuffig >ww<
Es hat nichtmal ne Mund :DD
(Mit der Base von Hoshi gemacht o3o)


Suki's Fotoalbum c: - Seite 6 Suki_c10
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


Suki's Fotoalbum c: - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Suki's Fotoalbum c:   Suki's Fotoalbum c: - Seite 6 Icon_minitimeDi Jun 24, 2014 9:47 pm

*mit epischer-dramatischer Musik um die Ecke komm*

Ich liiiiebe diese Chbis mittlerweile, vorallem wenn die Bases von Hoshi kommen *___*
Sie sidn aber auch so niedlich <333


Suki's Fotoalbum c: - Seite 6 Chibi_10

Mein kleiner Psychologendoktor ist fertig und als Chibi ist er echt putzig >w<
Ich hab zwar noch ne anderes Bild von ihm, aber das ist nyahhhh... Nicht so tollig, mal sehen ob ichs irgendwann vielleicht doch mal uploade :DD

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Suki's Fotoalbum c: - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Suki's Fotoalbum c:   Suki's Fotoalbum c: - Seite 6 Icon_minitime

Nach oben Nach unten
 
Suki's Fotoalbum c:
Nach oben 
Seite 6 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
 Ähnliche Themen
-
» 12. Fotoalbum

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Soul Eater RPG ::  :: Archiv :: Stuff-
Gehe zu: