StartseiteFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen
 

 Frittenbude

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


Frittenbude Empty
BeitragThema: Frittenbude   Frittenbude Icon_minitimeSa März 23, 2013 1:39 pm

Onkel Peter`s Frittenbude! Hier gibt es Pommes zu besten Preisen! Erhältlich als Klein, Mittel oder Große Packung.
Das gebäude liegt mitten in der Stadt, besitzt eine Theke, mehrere Stühle und eine Toilette.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


Frittenbude Empty
BeitragThema: Re: Frittenbude   Frittenbude Icon_minitimeSa März 23, 2013 3:15 pm

[Kommt von der Stadtmauer]

Hier wären wir... Sagte er, als er die Frittenbude betrat und den Besitzer begrüßte.
Bestellt eine Mittlere Pommes für mich mit, ich geh eben auf die Toilette.
Sagte er zu Kain und Nosaku und verschwand auf die Toilette.

- - -

Heheheheee...

Er spritze sich Wasser aus der Spüle ins Gesicht. Ohne Medusas Schlange war der Wahnsinn viel schwerer unter Kontrolle zu halten.

Hihihihiiii...
Hier kommt mein Auftritt...

Er spürte wie der Wahnsinn die Kontrolle übernahm und sich sein Körper veränderte.
Wenige Momente später stand er in seiner vollen Dämonenform im Baderaum.

Lasst den Spaß beginnen! HIIAHAHA!

Mit diesen Worten verschwand sein Körper, samt Seele aus der Sicht aller Wesen.
Wahrscheinlich waren die beiden erstaunt als die Toiletten Tür von Geisterhand geöffnet wurde.
Er stand nun hinter Nosaku und Kain, hielt sich jedoch zurück.

Ja, er würde seinen Angriff ausführen wenn sie nicht vorbereitet waren...
Da Nosaku wusste, das er plante ihn zu töten würde er warscheinlich Vorsichtig sein...

Florian würde sich in Geduld üben...
Sie werden nicht wissen was über sie kommt
Nach oben Nach unten
Moegami

Moegami

Anzahl der Beiträge : 46
Der Charakter : Frittenbude Img_3114


Frittenbude Empty
BeitragThema: Re: Frittenbude   Frittenbude Icon_minitimeSo März 24, 2013 4:11 pm

Die Tür zur Frittenbude flog auf ein ein paar Aschflocken wirbelten herein. In der Tür stand ein Mann.

Spoiler:
 

"Wo steckt er?", sagte er und stampfte auf.

Ascheflocke stoben hoch. Eine fließende Handbewegung später verdichteten sie sich und hafteten an seinen Schienbeinen.

"Black Armor"

Er grinste. Er konnte das Kishinei nicht sehen, doch er wusste, dass es hier war.
Er konnte seinen Gestank förmlich riechen.
Seine Augen wanderten umher.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


Frittenbude Empty
BeitragThema: Re: Frittenbude   Frittenbude Icon_minitimeSo März 24, 2013 7:41 pm

Von: Hafen von Death City

Ich betrat hungrig die Frittenbude, und schon als ich die Eingangstür öffnete merkte ich das ich meine Fritten nicht bekommen werde...
Nicht nur war die Stimmung ziemlich angespannt, was wohl an dem merkwürdig gekleideten und von Asche umgebenen rotschopf lag.
Der Rest der Frittenbude war ebenso ziemlich durch sein auftreten verstört.

"Was ist denn hier los?"

Fragte ich mit nervöser Stimme. Hoffentlich war dieser typ freundlich und nicht feindlich gesinnt... wobei momentan alles gegen ihn stimmte
Nach oben Nach unten
Kain

Kain

Anzahl der Beiträge : 1183
Der Charakter : Frittenbude Img_3114


Frittenbude Empty
BeitragThema: Re: Frittenbude   Frittenbude Icon_minitimeSo März 24, 2013 7:54 pm

Auch ich kam später endlich gespannt auf Pommes an... Jedoch alles war voller Asche und einer merkwürdigen Person.
Er sah nicht grade allzu fröhlich aus, sicher wird es hier gleich Stress geben.
Was ist denn hier auf einmal los?! Fragte ich verwirrt und schaute den anderen jungen an der auch eben reingekommen ist.
Weißt du was hier los ist?
Und hoffte auf eine Antwort von ihm.

Ob Slender wohl ärger gemacht hat oder sowas ähnliches? ich war mir unsicher das es toll werden wird...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


Frittenbude Empty
BeitragThema: Re: Frittenbude   Frittenbude Icon_minitimeMo März 25, 2013 9:57 am

Ich schaute die anderen an und hatte irgendwie so ein gefühl als würden sie dämonen Jagen, deswegen blieg ich ganz ruhig sitzen und lies mir nichts anmerken, ich will ja nicht das sie bemerken das ich auch ein Dämon bin, sonst wäre mein Plan am arsch. dswegen schaute ich Kain an als dieser fragte was hier los ist antwortete ich! ''ich habe keine ahnung, aber ich glaube die sind hinter Irgendwas her'' sagte ic und schaute zu dem Beiden, also zu moegami und Paik, und musste grinsen was nur Kain sehn konnte. ''die beiden schienen verrückte zu sein, so wie die sich aufführen'' fügte ich kurz hinzu und fragte mich jedoch wo Florian steckt, er muss es wirklich auf mich abgesehn haben aber naja, das interessierte mich Wenig.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


Frittenbude Empty
BeitragThema: Re: Frittenbude   Frittenbude Icon_minitimeMo März 25, 2013 10:20 am

Uiuiuuiiui, wo kommen die denn plötzlich alle her
Vieleicht sollten wir einfach ver...
HIHIHIHI, DUMMER JUNGE! Du glaubst doch nicht das ich mir Seelen entgehen lasse wenn sie einfach so zu mir kommen!
JE MEHR DESTO BESSER!


Der Dämon schritt auf die Strase, hinaus aus der Frittenbude, in welcher sich noch die anderen befanden.
Im Bruchteil einer Sekunde wurde er sichtbar und Tentakel begannen von seinem Rücken zu wachsen.
Wie eine Pest rammten seine Tentakel die Tür ein, worauf sie auf die Personen innerhalb zuschossen.
Weitere Tentakel zertrümmerten die Fensterscheibe und versuchten Nosaku, Kain, Paik und Moegami zu durchbohren.
Eine Person wurde jeweils von Zwei Tentakeln atackiert, während ein weiterer, stärkerer, Tentakel die Ausgänge blockierten.

Plötzlich ging das Gebäude in Blauen Flammen auf. Zuerst an der Ausenwand, begannen diese sich langsam nach innen durchzuarbeiten und qualmten höllisch.

Außerhalb des Gebäudes konnte man das teuflische Lachen des Dämon hören.
GIAHAHAHAHA
Auf seinem Gesicht war ein Mund mit Hunderten Spitzen Reiszähnen erschienen.
Sabber lief aus diesem und tropfte auf den Boden.
Oh, bald würde er schlemmen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


Frittenbude Empty
BeitragThema: Tod der Schwarzen Masse   Frittenbude Icon_minitimeMo März 25, 2013 11:33 pm

~~~ Der Folgende Post wurde mit Florian Slender besprochen ~~~

Er sah über die Straßen von Death City hinweg. Er suche vorwährend nach Interesanten Personen, welche sich als würdige Träger der Macht darstellen würden. Als er sich umsah erspähte er auf den Straßen Death Citys eine enorme Ansammlung von Kraft, welche sich gerade entfaltete. Er machte diese in der Nähe einer Frittenbude innerhalb der Stadt ausfindig. Interessant... Dachte er sich. Dieser Junge war vollständig dem Wahnsinn verfallen. Er begab sich in dessen Gedanken um klarer sehen zu können.

--- Innerhalb des Kopfes von Florian

Er tauchte in einem endlos scheinenden Meer erneut auf. Es sah aus wie bei jeder anderen Normalen Person mit der er Kontakt aufgenommen hatte.
Wie aus dem nichts erhob sich aus dem Wasser ein gesichtloser, gigantischer weißer Mann. Seine enorme größe überagte sogar die riesige Schwarze Masse. Das Wasser begann Kreide Weiß zu werden.
Uiuiuiuiui, was haben wir den da! Wie konnte das sein? ein Junge wie dieser sollte nicht in der Lage sein einen solch gigantischen Dämon zu beheimaten, geschweige denn den Körper übernehmen lassen, ohne ernsthafte Schäden davon zu tragen! Was... Bist du? Wie ist es dir möglich dich in einem so schwachen Körper aufzuhalten?kam es aus der Schwarzen Masse.Hihihi, was ich bin? Das hast du nicht zu wissen und in welchem Körper, auser meinem eigenen, sollte ich mich deiner Meinung nach befinden? Die Worte des Dämon ergaben keinen Sinn. Hihihihiiiii... Sag aufwiedersehen du kleines Ding Der Dämon trabte bedrohlich durch das Wasser auf ihn zu. Er musste hier raus. Schnell. GIAHAHAHAHA! Du glaubst du könntest mir entkommen? Tentakel sprossen aus dem Rücken des Dämons. Hunderte, Tausende schossen auf den Großen Alten zu. Nein... Wie war das möglich... Nicht hier.... Nicht von einem Dämon....... Die Tentakel wickelten sich um ihn, Quetschten, Rissen, Zogen ihn auf den blanken Kopf des Dämons zu. Auf diesem erschien ein abnormal verzerrter Mund, er hatte nicht den hauch von Menschlichkeit. Langsam wurde er darauf hingezogen als dieser ein finales, entgültiges Zuschnappen ausführte.

Der Große Alte, Die Schwarze Masse, Aspekt der Macht existierte nicht mehr. Absorbiert von einem Dämon.
Alles wurde Schwarz.

--- Death City, Frittenbude

Der Dämon lachte Wahnsinnig
hihihi...
uiuiuiuiiiii...
hahahaa....
GIAAAHAHAHAHA!


Er Spürte wie seine Macht zunahm. Von den Tentakeln, welche immer noch die Insassen der Frittenbude belagerten, begann es Flüssigkeit zu tropfen, welche stark an den Aufbau der Schwarzen Masse erinnerte. Das blaue Feuer erhöhte sich urplötzlich explosionsartig, so als ob jemand es mit Benzin füttern würde.





---
Ich bin offiziel Tod - Beim Posten nicht auf mich warten
Nach oben Nach unten
Moegami

Moegami

Anzahl der Beiträge : 46
Der Charakter : Frittenbude Img_3114


Frittenbude Empty
BeitragThema: Re: Frittenbude   Frittenbude Icon_minitimeDi März 26, 2013 2:04 pm

Eine Wand des Gebäudes brach krachend ein und eine Aschewolke stob daraus.
Moegami schritt nach draußen, seine linke Gesichtshälfte und die Schulterpartie brannte in blauen Flammen. Die Tentakel, die Florian auf ihn gehetzt hatte steckten in einer tiefschwarzen Metallkugel, deren Gewicht sie am Boden hielt.
Mit seiner Asche ließ die Death Scythe das Feuer ersticken.

"Na da wurde mir ja fast ein wenig warm.", grinste er, die Arme verschränkt.

Um ihn herum türmte sich bereits die Asche, während sein Körper mehr und mehr davon absonderte.
Eine schwungvolle Bewegung seiner Arme nach vorne folgte und einer der Haufen verdichtete sich zu einer Sichel aus schwarzem Gestein, welche auf Florian zuschoss.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


Frittenbude Empty
BeitragThema: Re: Frittenbude   Frittenbude Icon_minitimeDi März 26, 2013 2:20 pm

Diese Stadt ist echt Irre... Erst die Terroristen.... dann die Explosionen... UND JETZT DAS?! Okay um die Flammen wurde sich gekümmert. Gott sei Dank! Die hitze machte einen ja wahnsinnig... oder kommt das von diesen schmierigen tentakeln die auf mich zuschossen? Nun viel nachdenken musste ich nicht, ich wusste wie ich die dinger loswerde. Ich wich den tentakeln in letzem moment aus in dem ich mich duckte und verwandelte meinen Unterarm bist kurz vor dem ellbogen in eine klinge (Teilverwandlung) und Zerschnitt diese Wiederlichen Dinger. dabei tropfte etwas dieser schwarzen flüssigkeit auf meine schulter

Ich floh zusammen mit dem anderem Kerl durch die nun eingerissene Wand nach draussen

"Kurz vor Knapp, danke fürs Löschen der Flammen und für den Notausgang"

Ich deutete mit meinem Daumen auf das loch in der wand

"Also ich glaube mal der Komisch blickende typ da ist der verantwortliche oder?"

Ich machte mich schonmal bereit weitere der Tentakel abzuwehren
Nach oben Nach unten
Kain

Kain

Anzahl der Beiträge : 1183
Der Charakter : Frittenbude Img_3114


Frittenbude Empty
BeitragThema: Re: Frittenbude   Frittenbude Icon_minitimeDi März 26, 2013 2:30 pm

Mir wurde geantwortet das sie wohl hinter etwas ,,hinterher´´ waren. Plötzlich schossen Tentakeln durch die tür nach einige Zeit wo die andere Tür vom WC aufging.
Leider habe ich etwas zu spät reagiert dennooch früh genug um auszuweichen, ich habe ein paar Kratzer abbekommen und meine Kleidung hatte nun Risse na prima!
Bloß das ist grade echt nicht meine gößte Sorge das Gebäude ging in blauen Flammen auf. Erst hab ich versucht sie mit einem Stuhl wegzuschlagen... Holz hat an sich schon beim Brand nicht geholfen! Mit einem Tisch konnte ich den nächsten Schlag auch nicht wirklich abwehren als die eine Wand einstürzte habe ich das ausgenutzt damit die Tentakeln unter dem Schutt liegen bleiben... jeweils hoffte ich das sie erstmal dort bleiben!

Das Feuer legte sich auch keuchend stand ich da. Danke, ich kenne dich zwar nicht aber ... das ist wohl egal du hast unser Leben gerettet danke. Bedankte ich mich bei der Death Scythe eine andere Art von bedankung viel mir nicht ein, mir wurde auch wieder kühler da das Feuer nicht grade eine Kerzenwärme hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


Frittenbude Empty
BeitragThema: Re: Frittenbude   Frittenbude Icon_minitimeDi März 26, 2013 4:11 pm

Das alles wurde mir etwas zuviel, erst hatte ich es mit 2 verrückten zutun, dan kommen noch 2 dazu. Ich glaube ich spinne. ich standt auf und wendete meinen Blick auf Florian. wie sehr ich es hatte wenn andere Dämonen anfangen mussen ratau zumachen und sich dabei noch einbilden sträker so sein als andere. Ich hob meinen Hand hoch udn richtete es genau auf den Brust von Florian wo sein herz liegt sognanntet herz liegt, und so formte ich aus meinen Rechten Arm einen Blitzsperr. also meinen Chidori Eisou:



''Chidori Eisou''

Frittenbude 298px-ChidoriEisou02


~ Bei Chidori Eisou: ist es möglich, das Blitzelement in einen Spieß zu formen, der mit Leichtigkeit feste Materie durchdringen kann. Nosaku ist in der Lage, dieses Fähigkeit bis auf eine Länge von etwa fünf Metern zu strecken. ~
und rammte Meinen Chidori Eisou direkt auf Florian zu, und mit dem hoffen seinen Herz zu Treffen. ''verreck Dämon'' kam mir aus meinen Mund hinaus und schaute Florian Emotionlos an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


Frittenbude Empty
BeitragThema: Re: Frittenbude   Frittenbude Icon_minitimeDi März 26, 2013 5:09 pm

Die Luft um den Dämon begann zu zittern als der Wahnsinn in das Umstehende Gebiet eindrang.

Fünf seiner Tentakel schossen paralel auf die heranfliegende Asche Sichel zu, brachen durch diese und flogen, mit Asche bedeckt, weiter auf Moegami zu.
Im Flug verhäkelten sich diese, wodurch sie wie ein einziger Gigantischer tentakel wirkten. Er zielte auf Moegamis Kopf.

Die beiden Tentakel, welche während des einsturz des Gebäudes begraben wurden, tauchten aus den Trümmern auf, flogen unbemerkt Richtung Paiks Rücken und Stachen ruckartig zu. Sie wollten sein Herz durchbohren.

Der Dämon bemerkte wie blitzartig ein blauer Strahl von Nosaku auf ihn zuschoss. Gerade noch bevor dieser seinen Körper ereichte, schaffte er es einen Tentakel dazwischen zu bringen.
Die Fratze des Dämons formte sich zu einem Lächeln als er seine Rechte Hand um den Strahl schloss. Mit großem Tempo begannen sich weitere kleine Tentakel aus seiner Handfläche um den Speer zu wickeln und schlängelten sich in hohem Tempo, dem Strahl entlag, auf Nosaku zu.

Hiahahahahahaa... Findet ihr nicht es ist unfair Vier gegen einen zu kämpfen? Sprach er zu den Anwesenden Dann will ich auch nicht fair sein, hehehe....
Nahezu jede Haustür der Straße wurde zeitgleich aufgeschlagen, als die darinwohnenden Menschen auf die Straße torkelten. Ihr Augenlicht war erloschen, es waren keine Pupillen vorhanden.
Ich bevorzuge drei gegen zweiundzwanzig sehr, auch wenn ich jeden von euch alleine zerstückeln könnte, GIAHAHAHA... Die Zwanzig Menschen begannen sich auf Nosaku, Moegami und Paik zuzubewegen.

Kain stand mehrere Sekunden bewegungslos, mit gebeugtem Kopf, auf einem Platz. Schlieslich hebte er den Kopf und mann sah seine Augen. Pures weiß.
Mit seinem Arm in Teilverwandlung schritt er von hinten auf Moegami zu. HIHIHI, Richtig so, mein guter... ertönte es in seinem Kopf.

Der Dämon leckte sich mit seiner unmenschlich langen Zunge von Mundwinkel zu Mundwinkel. Nachdem die Deathscythe, Paik, Kain und der Dämon beseitigt waren würde er auch noch einunzwanzig Menschenseelen futtern können.

Was für ein Festessen, hihihi....





Notiz: Die Übernahme wurde mit Kain besprochen.
Nach oben Nach unten
Moegami

Moegami

Anzahl der Beiträge : 46
Der Charakter : Frittenbude Img_3114


Frittenbude Empty
BeitragThema: Re: Frittenbude   Frittenbude Icon_minitimeMi März 27, 2013 1:13 pm

Gerade als Kain zuschlug bildete sich zwischen ihm und Moegami ein Ascheschild um seinen Arm herum, dessen felsenfeste Beschaffenheit und Gewicht ihn nach unten zogen. Kaum eine Sekunde später sprang Moegami schräg nach vorne in die Luft und versetzte dem herannahenden Tenkakel einen schweren Tritt.
Er pfefferte nach oben und kam aus seiner Bahn.
Das ganze geriet ein wenig ausser Kontrolle. Moegami erkannte das und musste schleunigst dafür sorgen, dass sich das änderte.
Inzwischen müsste er genug Asche haben...
Als er auf dem Boden aufkam mobilisierte er die ganze Asche die sich um sie herum befand. Sie wirbelte durch die Luft und verdichtete sich zu einer großen schwarzen Kuppel aus schwarzem Metall, die Moegami und Florian komplett von den Geschehnissen abschnitt. Selbst unterirdisch war kein Entkommen möglich.

"Black Dome - Metal

So kommen keine Unschuldigen zu Schaden."
, sagte er.

Die anderen konnten nun draussen gegen die hypnotisierten kämpfen, während er sich hier drin austoben konnte, ohne dass er die Menschen verletzte.

Die Death Scythe machte sich daran noch mehr Asche abzusondern, um seine nächte Attacke vorzubereiten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


Frittenbude Empty
BeitragThema: Re: Frittenbude   Frittenbude Icon_minitimeMi März 27, 2013 4:13 pm

Ich erschrag als mich die tentakel fast berührten und verwandelte mich in meine waffenform um den Tentakeln auszuweichen. Kurz darauf verwandelte ich mich in meine Menschen form zurück und war nun neben den Tentakeln die ich dann zerschnitt

"Das war mehr als nur Knapp... ich muss besser aufpassen..."

Dann bemerkte ich die vielen leute die auf uns zukahmen und auch der Kleine Junge verhielt sich merkwürdig. Als ich eins und eins zusammenzählte merkte ich das die leute unter der kontrolle des Dämons Standen... ein Glück war ich davon nicht betroffen und auch der typ mit den Blitzhänden ebenso. Um Kain wurde sich gekümmert und auch der Dämon sollte nun durch die Aschekuppel kein problem mehr dastellen... nur die Frage ist was nun? Wie sollte ich mich um die Menschen die auf mich zukamen kümmern ohne sie zu verletzen?!

"Das ist alles andere als gut.... Komm schon Hirn lass mich nicht im stich...."

Ich beendete die Teilverwandlung an meinem Arm da ich keine unschuldigen töten wollte... doch was nun? hat der andere typ einen plan?
Nach oben Nach unten
Kain

Kain

Anzahl der Beiträge : 1183
Der Charakter : Frittenbude Img_3114


Frittenbude Empty
BeitragThema: Re: Frittenbude   Frittenbude Icon_minitimeMi März 27, 2013 4:27 pm

Ich atmete weiter kraftlos auf der Stelle mir wurde schwarz vor Augen und wurde nun ohnmächtig allerdings wurde ich in diesem Moment gleich von dem Dämon hypnotisiert.
Ich schob mein Gesicht hoch mit dem weiß in meinen Augen und schleifte auf die Death Scythe zu allerdings konnte sie mich abwehren und nun lag ich da.
Auf dem Boden... Die Death Scythe war mit dem Dämon in einer Metallkuppel. Mit großen Mühen stand ich auf ich muss sagen der Schild hätte den Arm fast abgerissen aber ich wäre ja lieber liegen geblieben aer nein ich musste ja hypnotisiert sein~.

Wie gesagt unter großen Mühen stand ich auf allerdings blieb der Arm mit dem Schild am Boden schleifend. Ich sah in dem Moment die andere Waffe und sofort gingi ch mit ausgestrecjter Hand auf ihn zu. Ungewollt hatte ich vor ihn anzugreifen allerdings war ich mit dem Schild am Arm zu langsam dennoch probierte ich es weiter.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


Frittenbude Empty
BeitragThema: Re: Frittenbude   Frittenbude Icon_minitimeMo Apr 01, 2013 7:47 am

- Auf der Straße
Nosakus Lanze wurde langsam von Tentakeln verschluckt welche sich auf hohem Tempo auf ihn zuarbeiteten. Sie erreichten seine Fingerspitzen und begannen sich über Hände, Arme und Körper zu legen. Ein erstickender Schrei war zu höhren. Die Tentakel schossen in seinen Mund und begannen seinen Körper zu zerstören.

Es sah schlecht aus für Paik. Nachdem Kain vom Wahnsinn übermannt und Nosaku besiegt wurde, blieb nurnoch er auserhalb der Kuppel zurück. Die Menschen taumelten auf ihn zu. Die meisten hatten Messer und Werkzeuge gezückt, wohingegen einige mit ausgestreckten Armen auf ihn zukamen. Vom Wahsinn verschluckt konnten sie nur an eines denken: Seelen.

- Innerhalb der Kuppel

Hihihii.... Na gut, wenn es sein muss. sprach der Dämon GIHAHAHAHAH!! Du wirst hierdrin sterben!
Die Tentakel die von seinem Rücken sprießten, stellten sich hinter dem Dämon auf. Hehehee.... Irgentwelche letzten Worte?
Wie auf Kommando schossen diese Entlang der Mauern der Arena hinter Moegami, bereit zuzustechen. Der Dämon selbst begann auf Moegami zuzulaufen.
Sein rechter Arm wurde zu mehreren Tentakeln. Er streckte sie Richtung Deathscythe.

- In Florians Kopf

Lass mich verdammt nochmal raus hier!! Er hämmerte gegen die Tür. Er befand sich in einem Schwarzen Raum mit nur einem Ausgang.
Er war gerade erst aufgewacht und wusste nicht annährend was los war. Langsam öffnete sich die Tür. Im Türrahmen stand der gesichtslose Dämon und sah auf Florian herab.
Hihihii... Du bist noch nicht bereit für sowas. Hörte er den Dämon sprechen Heheheee... Du bleibst hierdrin bis du lernst, was es heist, ein Dämon zu sein.
Er knallte die Tür erneut zu.
Dunkelheit.
Nach oben Nach unten
Moegami

Moegami

Anzahl der Beiträge : 46
Der Charakter : Frittenbude Img_3114


Frittenbude Empty
BeitragThema: Re: Frittenbude   Frittenbude Icon_minitimeMo Apr 01, 2013 3:28 pm

Einige Tentakel schossen entlang der Mauern auf Moegami zu. Florian wusste es nicht, doch hier in Moegamis Spielwiese war das ein monumentaler Fehler.
Er ließ die Aschehaufen hinter ihm nach hinten schießen und nutzte die, um die herannahenden Tentakel allesamt an der der Kuppelwand festzusetzen. Die Asche verdichtete sich zu schwarzem Metall, die Tentakel gingen so schnell also nirgendwo hin.
Florian schoss dennoch unbeirrt auf ihn zu. Ein wenig zu offen für seinen Geschmack.
Kurz bevor Der Tentakel ihn durchbohren konnte machte er eine gekonnte Ausweichbewegung und trat den Arm aus der Bewegung heraus zur Seite.

"Letzte Worte? Denk dir mal lieber welche aus, alter."

Die Death Scythe grinste und setzte, die Arme verschränkt, zu einem weiteren Tritt an, der auf Florians Brust zielte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


Frittenbude Empty
BeitragThema: Re: Frittenbude   Frittenbude Icon_minitimeMo Apr 01, 2013 7:17 pm

Nun bin ich allein....gegen eine Horde von besessenen .... es sah alles andere als gut für mich aus.

Was soll ich tun? Ich kann doch keine Menschen angreiffen?!

Doch mittlerweile sah dies für mich wie der letzte Ausweg aus.
Ich bemerkte wie der Junge hinter mir sich langsam auf mich zu bewegte... Doch war dieser zu sehr von dem Gewicht an seinem Körper gelähmt.Bleiben also nurnoch die Menschen.
"Nur noch" war wohl die falsche Bezeichnung.

Ich kann doch nicht unschuldige angreiffen und verletzen! Das.... das geht nicht! ... Was soll ich tun... Hilfe...

Doch das bringt nichts... Rumzuweinen würde mir nichts bringen. Also riss ich mich zusammen.

"Es tut mir leid aber ich habe keine andere Wahl!"

Ich verwandelte meinen Arm wieder in die Teilverwandlung und griff die Menschen an. Mit meiner Klinge wehrte ich die Angriffe der Menschen ab, mit meinem normalen Arm schlug ich ihnen in den Nacken und hoffte das sie einfach bewusstlos umkippen und auch dort bleiben.
Nach oben Nach unten
Kain

Kain

Anzahl der Beiträge : 1183
Der Charakter : Frittenbude Img_3114


Frittenbude Empty
BeitragThema: Re: Frittenbude   Frittenbude Icon_minitimeMo Apr 01, 2013 7:30 pm

Ich keuchte schon vor Erschöpfung, ich fiel auf die Knie und guckte wutentbrannt.
Nun schloss ich meine Augen ... Natürlich öffnete ich sie wieder sie waren mit blutunterlaufenen Adern gefüllt und brüllte einen Kriegsschrei aus. Die Metallkugel behinderte mich zwar immernoch aber ich konnte nichts machen die Hypose wirkte zu stark als das ich mich gegen sie wehren könnte und rannte auf Paik zu, dabei lief mir etwas Gefahr für den Arm der abreißen hätte können durch das Gewicht des Schildes.

Ich streckte die Hand immernoch aus und war darauf aus ihn zu erwürgen und versuchte ihn zu packen...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


Frittenbude Empty
BeitragThema: Re: Frittenbude   Frittenbude Icon_minitimeMo Apr 01, 2013 7:45 pm

Der Tritt traf ihn genau in die Brust.
Der Atem wurde aus ihm gepresst, als er nach hinten geschleudert wurde und keuchend auf seinen Beinen landete.
Er Atmete einige Male tief ein. He... Hehe... ... ... GIAHAHAHHAHA! Du hast es so gewollt Mensch!
Der Dämon stellte sich gerade auf und sah aus Entfernung auf die Death Scythe herab. Schöne Träume, Mensch! Der spaßige Ton in der Stimme des Dämons war verschwunden. Was blieb war purer Ernst.
Ich werde dich hier und jetzt aufschlitzen.
Mit diesen Worten verschwand er aus Moegamis Sicht. Er würde nicht sterben. Nicht hier. Nicht gegen einen Menschen.
Mit langsamen, entschlossenen Schritten bewegte er sich unsichtbar auf Moegami zu.
Mehrere Tentakel flogen auf Brusthöhe neben ihm. Du bist Schwach. Hallte es in der Kuppel wieder.

Die Tentakel stochen zu. Sie zielten auf sein Herz.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


Frittenbude Empty
BeitragThema: Re: Frittenbude   Frittenbude Icon_minitimeMi Apr 03, 2013 10:38 pm

Rave´s Wege führten zur altbekannten Frittenbude. Der Ort war jedoch von vielen Besuchern heimgesucht, denn es tobte hier ein heftiger Kampf. Mit neugierigen Blicken sah sich der Blauhaarige um. "Was zum Teufel ist hier los?", fragte Rave erstaunt und beobachte das Geschehen genau.
Nach oben Nach unten
Moegami

Moegami

Anzahl der Beiträge : 46
Der Charakter : Frittenbude Img_3114


Frittenbude Empty
BeitragThema: Re: Frittenbude   Frittenbude Icon_minitimeDo Apr 04, 2013 4:50 pm

Moegami konnte ihn wieder einmal nicht sehen, doch hörte er den Luftzug der herannahenden Tentakel. Schnell erschuf er ein Bogenförmiges Gebilde, dass die Tentakel nach oben ablenkte. Er hörte sie aufschlagen. Einer der Tentakel jedoch kam etwas weiter abseits als er vermutete und streifte seine Schulter. Blut benetzte den Boden.

"Dir wird das Lachen noch vergehen, du Irrer."

Moegami musste seinen Gegner nicht sehen, um ihm Schaden zuzufügen. Er kniete sich hin und machte ein paar drehende Bewegungen. Die gesamte Asche um ihn herum begann hochzuwirbeln und sich im Kreis zu drehen. Eine Bewegung später stob sie nach vorne und schon wirbelte ein Aschesturm durch die gesamte Kuppel. Die Death Scythe grinste nur, hob seine Hand und schloss sie theatralisch zur Faust.
Mit einem Mal fingen alle Ascheflocken, die sich immernoch unentwegt im Kreis drehten an weiß zu glühen.
Florian befand sich nun ohne wirklichen Ausweg in einem Sturm kleiner weißglühender Klingen, die ihn in kleine dampfende Scheibchen Schneiden sollten.
Moegami hingegen war vollständig hitzebeständig und machte die Flocken um ihn herum wieder Stumpf, sodass er keinen Schaden davon trug.

"So langsam gehts du mir auf die Nerven.", sagte er und beschleunigte die Asche noch weiter.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


Frittenbude Empty
BeitragThema: Re: Frittenbude   Frittenbude Icon_minitimeDo Apr 04, 2013 5:39 pm

Gerade noch schlug ich einige der Menschen bewusstlos, da spürte ich schon wie etwas meinen nacken berührte, schlagartig und vor schreck sprang ich nach vorne und landete mitten zwischen der menge der menschen, ich sah wie der Junge von vorhin versuchte mich am Hals zu packen doch nun war ich durch mein dummes verhalten umzingelt von besessenen und Bewaffneten "Zombies". Es dauerte nicht lang da schlug mir schon jemand mit einen Stumpfen gegenstand, wohl eine art Schläger oder Prügel gegen den Brustkorb und beförderte mich gegen die Wand.
Es war kein wirklich schwacher schlag...

Das sieht mehr als nur schlecht aus... ich glaub der typ hat mir ne rippe gebrochen... wenn nicht sogar schlimmeres...

Doch jetzt ist nich die zeit zum rumsitzen.. einige der Bürger kamen mit ausgestreckten Händen auf mich zu.. Unter Schmerzen Rappelte ich mich auf. Hoffentlich ist der Aschetyp da drinn bald fertig... denn so kann ich nicht lange weiterkämpfen...
Ich werte die Bürger weiterhin ab, jedoch schmerzte durch den schlag jede Bewegung.

Nicht mehr lange und ich verlier das bewusstsein... und dann heisst das auf wiedersehn schöne welt...
Nach oben Nach unten
Kain

Kain

Anzahl der Beiträge : 1183
Der Charakter : Frittenbude Img_3114


Frittenbude Empty
BeitragThema: Re: Frittenbude   Frittenbude Icon_minitimeDo Apr 04, 2013 5:49 pm

Mein übernommener Körper hätte ihn fast aber auch nur fast geschnappt, jedoch sprang er nach vorne.
Seine Tollpatschigkeit wurde ihn nun wiederrum wohl zum Verhängnis. Ich bezweifle aber eher das ich ihn sowieso erwürge hätte können da ich als Waffe besser geeignet bin als ''Mensch'' meine Energie ging mir aus und mein willensloser Körper
schleifte sich wieder auf Paik zu wie die anderen es auch taten.

Das einzige was ich und die anderen von sich gaben war Raaagh... Seelen essen... Und das in unterschiedlichen Abständen und alle durcheinander. Ich versuchte immernoch dagegen anzukämpfen, allerdings zwecklos mein restlicher Wiederstand brachte nichts und ich gab auf, der Wahnsinn des Dämonen war einfach viel zu stark...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




Frittenbude Empty
BeitragThema: Re: Frittenbude   Frittenbude Icon_minitime

Nach oben Nach unten
 
Frittenbude
Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Soul Eater RPG ::  :: Archiv :: Stuff-
Gehe zu: